USB-Mouse: Einbindung (2)

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Rolf Stephan
Posts: 66
Joined: Fri 3. Jan 2014, 21:16

USB-Mouse: Einbindung (2)

Post by Rolf Stephan »

Hallo zusammen,

man muß schon aus irgendeinem Grunde von OS/2 sehr eingenommen sein, um sich weiterhin mit diesem Betriebssystem zu befassen. Ihr habt hier vielleicht meine vorangegangene Frage nach der Installation einer USB-Mouse gelesen ("USB-Mouse: Einrichtung") und mitbekommen, daß es mir nicht gelungen ist, trotz stundenlangen Probierens, solch ein Standardgerät einzurichten! Nur mit einem Adapter konnte ich mir helfen und betreibe somit heute! eine USB-Mouse an einem PS/2-Anschluß. Ich weiß nicht nach wievielen Jahren der Einführung des USB-Standards.

Das hat meine Haltung zu OS/2 ertsmalig ins Schwanken gebracht. Bislang hatte ich nämlich noch niemals erwogen, auf eine andere Plattform umzusteigen. Denn selbst wenn ich bei der Installation etwas falsch gemacht haben sollte, dürfte der Anschluß einer solchen USB-Selbstverständlichkeit überhaupt nicht mehr zu irgendwelchen Komplikationen führen. Jeder Computer hat und hatte schon seit zig-Jahren x USB-Anschlüsse. Das ehemals fortschrittliche Betriebssystem verliert in mancherlei Hinsicht ganz deutlich den Anschluß an den technischen Stand. Anders kann es aber ja nicht sein, ohne systematische Weiterentwicklung.

Gibt es Widrigkeiten bei einem USB-Stick oder einer externen USB-Festplatte, nehme ich das gefaßt hin. Aber eine Mouse! Übrigens wird sie vom System erkannt und wurde absichtlich als einzigstes USB-Device am ersten Port angeschlossen. (Oder sollte Microsoft hier stören wollen? Es ist nämlich ein Produkt dieses Hauses.)

Dies nur so allgemein als Aussprache. Es soll selbstverständlich kein Vorwurf an niemanden sein. Höchstens dann an mich selber gerichtet. Denn es liegt ja bei mir, den Computer an oder aus zu lassen, oder mir unproblematischere Software zuzulegen.

Vielleicht hat der eine oder andere doch noch einen Vorschlag, wie OS/2 zu bewegen sein könnte, eine USB-Mouse anzunehmen. Besten Dank.

Rolf Stephan
Werner.S
Posts: 104
Joined: Mon 23. Dec 2013, 11:29
Location: Nürnberg

Post by Werner.S »

Hier hast du mal einen Auszug aus meiner config.sys
So stehts bei mir in DIESER Reihenfolge.
Vielleicht hilft dir das weiter.
...
DEVICE=G:\OS2\BOOT\POINTDD.SYS
DEVICE=G:\SMOUSE\MOUSE.SYS
DEVICE=G:\OS2\BOOT\PMDD.SYS
...
BASEDEV=USBOHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBD.SYS
BASEDEV=USBHID.SYS /FS
DEVICE=G:\SMOUSE\USBMOUSE.SYS
DEVICE=G:\OS2\BOOT\USBKBD.SYS
DEVICE=G:\ECS\BOOT\USBRESMG.SYS
BASEDEV=USBMSD.ADD /CDS=1 /REMOVABLES:8 /FLOPPIES:0

Ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen.

Werner
User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1070
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Hallo Rolf,

der Frust ist natürlich nachvollziehbar.

Allerdings muss man auch sagen, dass seit den IBM Treibern (wie alt sind die, 1o, 15 Jahre?) da Privatleute in Ihrer Freizeit dran arbeiten. Da gabs die USB Treiber von Chris, und nun macht Lars Erdmann da gute Arbeit.

Es ist erstaunlich, dass die OS2 Platform mit einer handvoll Programmierern überhaupt bis ins Jahr 2014 überlebt hat. Das spricht übrigens für das gute Design dieses Systems, mit austauschbaren Elementen und Dingen, die sich nicht alle 2 Monate komplett ändern (müssen).

Zurück zur Maus:

1. wissen wir immernoch nicht, welche OS2 Version Du eigentlich benutzt. Wenn Du tatsächlich OS2 benutzt, und nicht eCS, sind Deine Treiber komplett veraltet. Dann beschwer Dich aber auch bitte nicht. ;) Es sei denn Du hast den USB Stack und die Maustreiber und den Kernel und ACPI und den ganzen Rest von Hand nachgerüstet.

2. bei eCS deutsch wird der Maustreiber falsch installiert

3. Der USB Stack ist ein 'moving target'. D.h. man kann versuchen, einen anderen USB Stack zu installieren. Wobei ich schon denke, das der neueste gut sein sollte.

4. gibt es leider Mäuse, die mit bestimmten USB Stacks oder unter eCS garnicht arbeiten. Ich habe hier eine Logitech, die geht an eCS 2.2 engl. Beta ohne Probleme, an eCS 2.1 deutsch an einem anderen Rechner geht sie leider nicht. Das kann auch an der Boardhardware liegen. Ebenso ist das Verhalten der Sticks an unterschiedlichen Rechnern anders. Ich habe einen Rechner, bei dem muss der USB Stick schon beim booten drin stecken, sonst ist kein Zugriff möglich. Bei einem anderen geht alles wie man es erwartet.

5. Ein Versuch wäre es wert, ohne Maus zu booten, und dann mal die Maus in den USB Port zu stecken, wennd as System schon oben ist.

6. Wenn Du PS2 Ports frei hast, dann benutz sie! PS2 ist die erste Wahl, auch bei Tastaturen. Du benötigst keine USB Treiber, wenn Die eine USB Maus mit Adapter an den PS2 Port anschließt! Allerdings geht das nicht mit jeder Maus über einen Adapter.

7. Eine Alternative zum Standard-Treiber ist der Amouse-Treiber, der für manche Mäuse benötigt wird. Außerdem kann es zu beachten sein, ob man den SMP Kernel benutzt. Wir kennen Deine Hardware nicht.


Bei mir sieht die config.sys so aus:

REM [ Device Drivers ]
DEVICE=C:\ECS\SYSTEM\AMouse\AMOUSE.SYS SMP
DEVICE=C:\ECS\SYSTEM\AMouse\USBMOUSE.SYS

REM [ Base Device Drivers ]
BASEDEV=USBUHCD.SYS
BASEDEV=USBUHCD.SYS
BASEDEV=USBUHCD.SYS
BASEDEV=USBUHCD.SYS
BASEDEV=USBEHCD.SYS
BASEDEV=USBD.SYS
BASEDEV=USBHID.SYS
BASEDEV=USBMSD.ADD /REMOVABLES:8 /FLOPPIES:1
BASEDEV=USBCDROM.ADD
User avatar
LotharS
Posts: 873
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Rolf Stephan » Mi 8. Okt 2014, 23:49 wrote: Aber eine Mouse!
Eine harmlose Maus sollte eigentlich keine Probleme machen.

- Hast Du wirklich alle benötigten Treiber geladen (siehe Werners Antwort)?
- Welche Treiberversion(en) verwendest Du? Hier laufen die Basistreiber 10.183 problemlos, einige spätere sollen mal fehlerhaft gewesen sein; bin da nicht mehr hochaktuell, weil's ja läuft...
- Oder aber es ist ein schlichtes Kontaktproblem? Der Mausdraht bewegt sich ja andauernd, und da könnte ein Slot mit minimal zuviel Spiel ein Problem machen; vielleicht sitzt der Stecker ja in einem anderen Slot strammer? Klingt sehr verrückt, aber ist mir (in anderem Zusammenhang) bereits untergekommen, und simples Umstecken hatte geholfen..

Nachtrag: Auch PS/2-Stecker vollführen im Laufe der Zeit "Lockerungsübungen". Meine Lieblings-Nachricht ist da immer

Code: Select all

Keyboard error, press F1 to continue
.
eCSBenutzer
Posts: 349
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer »

Gibt es Widrigkeiten bei einem USB-Stick oder einer externen USB-Festplatte, nehme ich das gefaßt hin.
Ich habe weder mit USB-Sticks noch mit USB-Festplatte Probleme. System ist eCS 2.1 , und Laptop D820 mit Dockingstation
Aber eine Mouse! Übrigens wird sie vom System erkannt und wurde absichtlich als einzigstes USB-Device am ersten Port angeschlossen.
Ev. ein Mouseproblem? Ich habe einen Firmenlaptop mit Win7, da geht die kabellose Maus nach Batterietausch auch nicht mehr. Ach ja, vom System wird sie erkannt....
Es soll selbstverständlich kein Vorwurf an niemanden sein. Höchstens dann an mich selber gerichtet. Denn es liegt ja bei mir, den Computer an oder aus zu lassen, oder mir unproblematischere Software zuzulegen.
Ich sags mal so: auf älterer Hardware ist eCS relativ unproblematisch. Läuft bei mir auf 3-4Laptops und einen Desktop - alles schon ein paar Jahre alt. So, und wenn die Mouse nicht geht muss es eine Ursache geben. Als erstes würde ich mal die Installations-CD (eCS2.1 oder 2.2) nehmen und damit das System starten. Ich habe keine anderen USB-Treiber als die von der CD verwendet - und es geht alles. Ich habe die einfachen Dell- und Logitechmäuse. Aber eine USB-Mouse mit so einem einziehbaren Kabel geht nicht (mehr). Bin mir aber nicht sicher, ob die mal funktionierte.
Vielleicht hat der eine oder andere doch noch einen Vorschlag, wie OS/2 zu bewegen sein könnte, eine USB-Mouse anzunehmen.
Ich habe, da ein Mangel an USB-Schnittstellen, zumindest am Desktop auch die hier verpönten USB-PS/2 Adapter im Einsatz. Was spricht denn dagegen? Wenn es funktioniert dann nimm es doch...
Rolf Stephan
Posts: 66
Joined: Fri 3. Jan 2014, 21:16

Post by Rolf Stephan »

... Danke, für Eure Vorschläge. Ich komme heute nicht dazu, sie auszuprobieren. Werde morgen aber schreiben, wie es ausgegangen ist.

Rolf Stephan
Rolf Stephan
Posts: 66
Joined: Fri 3. Jan 2014, 21:16

Post by Rolf Stephan »

Hallo zusammen,

mit Euren Config.SYS-Beispielen und Anregungen habe ich bemerkt, daß bei mir der Treiber USBHID.SYS nicht eingebunden war. Mit dem funktioniert jetzt die USB-Mouse. Der dann auch noch angeschlossene USB-Kartenleser tut es ebenfalls. Dank des beschafften PS/2-USB-Adapters könnte ich jetzt sogar wählen, die USB-Mous an USB oder PS/2 anzuschließen.

Danke, für Eure Unterstützung.

Ich rede allgemein immer von OS/2, habe aber eCS 2.1 installiert. Die eingerichteten USB-Treiber haben die Versionen 10.162 und 10.163.

Ich erinnere mich, an ein Programm namens HciMonit.EXE. Es gab Auskunft über Anzahl und Art der erkannten USB-Controller auf dem Mainboard. Ich würde mir darüber gerne nochmal Gewißheit verschaffen, finde das Programm aber weder auf meiner Festplatte noch auf der eCS-CD. Ist jemanden bekannt wo es abgeblieben ist oder ob es eine Alternative gibt?

Rolf Stephan
User avatar
Sepp Mayr
Posts: 150
Joined: Mon 13. Jan 2014, 11:28
Location: Bayern, oda wos hobt ihr dachd?

Post by Sepp Mayr »

Rolf Stephan wrote: Ich erinnere mich, an ein Programm namens HciMonit.EXE.
Ich glaube das war bei den USB-Driver FixPacks bzw. Updates von IBM mit dabei.
Mia san mia
eCSBenutzer
Posts: 349
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer »

Rolf Stephan » Fr 10. Okt 2014, 19:56 wrote: mit Euren Config.SYS-Beispielen und Anregungen habe ich bemerkt, daß bei mir der Treiber USBHID.SYS nicht eingebunden war. Mit dem funktioniert jetzt die USB-Mouse. Der dann auch noch angeschlossene USB-Kartenleser tut es ebenfalls. Dank des beschafften PS/2-USB-Adapters könnte ich jetzt sogar wählen, die USB-Mous an USB oder PS/2 anzuschließen.

Danke, für Eure Unterstützung.
Na siehste, kleine Ursache - grosse Wirkung. Du kannst, glaube ich, sogar beide Versionen (USB und PS2) der Mouse zusammen laufen lassen. Etwas anders ist nach dem Sinn zu Fragen ;)
Aber fein das es funktioniert :D
Werner.S
Posts: 104
Joined: Mon 23. Dec 2013, 11:29
Location: Nürnberg

Post by Werner.S »

Unter Linux hab ich diese zwei Mäuse. (Multitasking mit der rechten Hand)
Unter ECS und XP nur eine.
User avatar
aschn
Posts: 1363
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Frank Wochatz » Do 9. Okt 2014, 08:24 wrote: 2. bei eCS deutsch wird der Maustreiber falsch installiert
Das stimmt so nicht. AMouse wurde immer richtig installiert. Die SMouse-Installation (der IBM-Treiber) funktioniert ab eCS 2.1 (nur deutschsprachige Version) nicht vollständig. Abhilfe: Das Original-SMouse-Paket von IBM hinterher drüberinstallieren, zur Not auch das englischsprachige.
Andreas Schnellbacher
User avatar
aschn
Posts: 1363
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

eCSBenutzer » Do 9. Okt 2014, 19:34 wrote: Ich habe, da ein Mangel an USB-Schnittstellen, zumindest am Desktop auch die hier verpönten USB-PS/2 Adapter im Einsatz. Was spricht denn dagegen? Wenn es funktioniert dann nimm es doch...
Die sind doch gar nicht alle verpönt. Aktive Umsetzer von USB (rechnerseitig) auf PS/2 oder 2x PS/2 (Tastatur und Maus) gehen problemlos. Die aktiven erkennt man daran, dass sie einen Wulst, der Elektronik enthält, haben und etwas teurer sind. Hier lief so ein Umsetzer problemlos (zum Testen) mit einer IBM-M-Tastatur.
Andreas Schnellbacher