Diskussion zur Ankündigung der eCs 2.2 Beta 2

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
MarcSenn

Diskussion zur Ankündigung der eCs 2.2 Beta 2

Post by MarcSenn »

Problem ist hald, man erneuert sein Abo das man die Beta II Kriegt, was passiert für die 2.2 RTM brauch man schon wider ein neues Abo weil immer so lange geht, wenn das 2.2 rtm Raus kommt wird Abo erweitert, ist jetzt aktuell abgelaufen hab ja damit die eCS 2.1 bekommen und die erste Beta von eCS 2.2. ;-)

User avatar
LotharS
Posts: 837
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Frank Wochatz wrote:eComstation 2.2 Beta II ist seit 13. Dezember für Benutzer mit einer aktuellen "Software Subscription" verfügbar:
Danke (etwas spät...) für die Info, habe aber nun endlich mal nachgeschaut. Und siehe da, eComStation - neinnein: 'ECS/2' - wird neuerdings von einer Firma http://Xeu.com entwickelt, anscheined einer Mensys-Tochter (zwar andere Straße, aber gleiche Stamm-Telefonnr?). Dort steht u.a. explizit:
- ECS/2, a software package that allows users of OS/2 apllications to run those applications on today's hardware.
Mit diesem Versprechen :roll: sollten nun keine Wünsche auf heutiger Hardware mehr offen bleiben. ;)
Dennoch stecke stecke ich die Beta II lieber erst in eine VM ...

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1053
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

LotharS wrote: Mit diesem Versprechen :roll: sollten nun keine Wünsche auf heutiger Hardware mehr offen bleiben. ;)
Dennoch stecke stecke ich die Beta II lieber erst in eine VM ...
Hehe, goldene Zeiten brechen an.

MarcSenn

Post by MarcSenn »

Öm also da kann man den die eCS 2.2 Relase in das Laufwerk tun und booten und Installieren also uefi und Secure Uefi an den die sicher über 2.2TB Große Partition Verkleinern und und Partitionieren und Installieren und natürlich muss den alles noch laufen. :-) hoffen wir mal das beste. Ich drücke Mensys Die Daumen. ^^

Also im VM läuft es meistens gut weil ja keine echte Hardware, so solte man keine Beta Testen. ^^
Was bringt mir ein Beta II wo genial läuft im VM aber nicht auf meiner Realen 2012/13 Hardware, da kann ich auch mein 2.1/2.2Beta 1. weiterverwenden. ;-) und nein Uefi kann ich nicht Ausschalten weil sonst keine 4TB HD mehr ansprechbar.

Ich habe einfach eine Partition für Alpha/Beta und eine Für das Relase so bei OpenSuse da hab ich jetzt die 13.1 und wenn ne alpha kommt wird die auf die Alpha/beta Partition Installiert, wenns nicht gut läuft hab ich immer noch das Relase und viel mehr als abstürzende Anwendungen oder nicht startendes System kommt nicht vor.
Auch alpha/Beta Anwendungen teste ich immer im Vollbetrieb weil wie sonst findet man Fehler wenn man es nicht genauso braucht wie das Relase? Bei ganz frühen Alphas von Libreoffice tu ich vor dem speichern copy past´en aber sonst;-)

Tomas
Posts: 18
Joined: Tue 24. Dec 2013, 19:31
Location: Wien

Post by Tomas »

MarcSenn wrote:Öm also da kann man den die eCS 2.2 Relase in das Laufwerk tun und booten und Installieren also uefi und Secure Uefi an den die sicher über 2.2TB Große Partition Verkleinern und und Partitionieren und Installieren und natürlich muss den alles noch laufen. :-) hoffen wir mal das beste. Ich drücke Mensys Die Daumen. ^^

Also im VM läuft es meistens gut weil ja keine echte Hardware, so solte man keine Beta Testen. ^^
Was bringt mir ein Beta II wo genial läuft im VM aber nicht auf meiner Realen 2012/13 Hardware, da kann ich auch mein 2.1/2.2Beta 1. weiterverwenden. ;-) und nein Uefi kann ich nicht Ausschalten weil sonst keine 4TB HD mehr ansprechbar.

Ich habe einfach eine Partition für Alpha/Beta und eine Für das Relase so bei OpenSuse da hab ich jetzt die 13.1 und wenn ne alpha kommt wird die auf die Alpha/beta Partition Installiert, wenns nicht gut läuft hab ich immer noch das Relase und viel mehr als abstürzende Anwendungen oder nicht startendes System kommt nicht vor.
Auch alpha/Beta Anwendungen teste ich immer im Vollbetrieb weil wie sonst findet man Fehler wenn man es nicht genauso braucht wie das Relase? Bei ganz frühen Alphas von Libreoffice tu ich vor dem speichern copy past´en aber sonst;-)
Hallo Marc, Ich nutze auch Linux (Rosa, ein Mandriva-Ableger), habe ein aktuelles Board und u.a. eine 4GB Platte drin. das ist mit eCS kein Problem, wenn Du die Platte mit gdisk von gpt ins mbr-Format kovertierst. Hier z.B. eine Anleitung: http://www.ehow.com/how_12119053_conver ... linux.html

Wichtig ist vorher die Partitionen schon zu erstellen, die natürlich nicht über 2,2 TB groß sein dürfen.
Dann kannst Du das UEFI-Boot ausstellen, eCS und Airboot installieren und dann funktioniert alles perfekt nebeneinander. Ich habe W7 Ultimate, Linux und eCS friedlich nebeneinander und keiner kommt sich in die Quere. Den Bootloader von Linux Grub2 habe ich noch in eine eigene Bootpartition installiert und rufe sie mittels Airboot auf, damit er sich nicht in den MBR schreibt und Airboot überschreibt.

LG, Tomas

MarcSenn

Post by MarcSenn »

Das Problem ist das alte Board ging ja gut mit eCS 2.2 aber schon 2.1 war nicht zu gebrauchen, und mit dem neuen Board ist man schon eine Stunde am Booten bis man die Sprache und so einstellen kann, und das mit und ohne UEFI BIOS Aktiviert wenn man den weiter geht ist wider 20 Minuten vergangen, und den sagt er mit das meine 250GB HD auf sata 1 kein mbr ist sondern GPT was aber nicht stimmt die war leer und MBR nämlich noch vom alten Board und sogar mit eCS vorbereitet, wenn man den auf das empfohlene Reparieren geht geht es wider ne Stunde und den muss man neu starten den wider das selbe wie vorher hab alles durchgemacht, musste aber den sagen, ecs geht nicht win 7 muss laufen(mein Arbeitssystem) naja jetzt hald nur Win 7 und OpenSuse 13.1 und eCS 2.2 und 2.1 im VM, eCS mag mein Board/Uefi BIOS nicht, und werde es auch nicht wechseln nur wegen eCS wo ich Vielleicht 4-5 mal boote würde Pro Monat. ;-) Oder man setzt Sims 3 auf eCS um den würde ich länger unter eCS sein. ^^

Ohne uefi Bootet Win 7 nicht, die 4 TB ist nicht nur eine Partition für Daten sondern da ist jetzt die Win 7 System Partition 170GB Installiert und weiter ich will ja mal die alten HD raus kriegen wo zu klein werden.
und mit Umwegen kriegt man ja auch eine 4TB unter XP zum laufen aber ist ganz gefährlich, ein kleinste Veränderung der Partition oder was verändern ohne Spezialtreiber geladen und alles ist weg.
Ein Linux kann ohne UEFI auch die Volle 4TB ansprechen auch die 32 bit version ich weiss. Aber ein Win 7 kann das nur wenn es eine Daten Partition bleibt ohne uefi und den sieht es nur 2.2gb, gibt Spezialtreiber für aber den wider das selbe wie unter XP.

Ist jetzt so
250GB sata 1 die ist immer drin weil die hab ich immer für eCS und Linux Boot verwendet, weil die kann ich mit eCS vorbereiten und den die anderen HDs mit Partitions Manager 12 von CD Gebootet.
Jetzt natürlich nur noch den Linux Boot 512MB fat und 100MB fat wegen win 7 uefi Boot und games 2 Partition(nur für MMoRPG(games unter Windows 30-40GB ^^ pro Spiel und Sims 3 Natürlich, heutige MMoRPG 15-20GB.^^
4TB sata 2
2TB sata 3
1TB sata 4
DVD sata 5
Bluray sata 6 ;-)

Grub 2 Uefi Boote kein System mehr wo kein uefi Code hat, und wenn mal Linux auf uefi Basis installiert kann man auch kein normales grub2 mehr Verwenden also 2x nicht so gut für eCS. ^^
das normale Grub2 kann eCS booten.

PS: Hab keine eCS 2.2 Beta 2 müsste das Abo verlängern und wenn ich das mache hätte ich vielleicht die Beta 2 aber die Relase werde ich sicher wider nicht bekommen weil es sicher wider 1-2 jahre geht bis das Relase kommt.
Die Demo Bringt mir nix weil es nicht auf die HD zugreifft also auch nicht scheitert an UEFI. ^^
2. Grub2 uefi kann ecs nicht Booten.^^
Last edited by MarcSenn on Wed 15. Jan 2014, 13:10, edited 1 time in total.

Tomas
Posts: 18
Joined: Tue 24. Dec 2013, 19:31
Location: Wien

Post by Tomas »

MarcSenn wrote:Das Problem ist das alte Board ging ja gut mit eCS 2.2 aber schon 2.1 war nicht zu gebrauchen, und mit dem neuen Board ist man schon eine Stunde am Booten bis man die Sprache und so einstellen kann, und das mit und ohne UEFI BIOS Aktiviert wenn man den weiter geht ist wider 20 Minuten vergangen, und den sagt er mit das meine 250GB HD auf sata 1 kein mbr ist sondern GPT was aber nicht stimmt die war leer und MBR nämlich noch vom alten Board und sogar mit eCS vorbereitet, wenn man den auf das empfohlene Reparieren geht geht es wider ne Stunde und den muss man neu starten den wider das selbe wie vorher hab alles durchgemacht, musste aber den sagen, ecs geht nicht.
Hallo Marc,

das könnte wirklich ein Problem der Beta I sein. Ich habe mit der auch große Probleme bei der Installation gehabt. Mit der Beta II sind die aber komplett verschwunden. Vielleicht besorgst Du Dir ja irgendwann die 2.2 GA.
Das beste bei solchen Problemen ist in meinen Augen eCS auf einem anderen Computer zu installieren, und die Platte dann einzuhängen. Ich habe für solche Fälle einen alten Laptop, der mir nur als Installationshilfe dient.
Ich habe außerdem die Erfahrung gemacht, daß wenn eine Platte eine GPT-Tabelle verwendet, eCS überhaupt nicht startet. Deshalb habe ich die Partitionen nach MBR konvertiert.
MarcSenn wrote: Ohne uefi Bootet Win 7 nicht, die 4 GB ist nicht nur eine Partition für Daten sondern da ist jetzt die Win 7 System Partition 170GB Installiert und weiter ich will ja mal die alten HD raus kriegen wo zu klein werden.
und mit Umwegen kriegt man ja auch eine 4TB unter XP zum laufen aber ist ganz gefährlich, ein kleinste Veränderung der Partition oder was verändern ohne Spezialtreiber geladen und alles ist weg.
Ein Linux kann ohne UEFI auch die Volle 4TB ansprechen auch die 32 bit version ich weiss. Aber ein Win 7 kann das nur wenn es eine Daten Partition bleibt ohne uefi und den sieht es nur 2.2gb, gibt Spezialtreiber für aber den wider das selbe wie unter XP.
Win7 läßt sich mit Airboot problemlos starten. Du bräuchtest also kein Uefi-Boot.
Wenn Du die Festplatte konvertieren würdest hätte das auch den Vorteil, daß Du sie unter XP wieder ohne Probleme verwenden könntest, ohne Angst vor Datenverlust.
MarcSenn wrote:
Grub 2 Uefi Boote kein System mehr wo kein uefi Code hat, und wenn mal Linux auf uefi Basis installiert kann man auch kein normales grub2 mehr Verwenden also 2x nicht so gut für eCS. ^^
das normale Grub2 kann eCS booten.

PS: Hab keine eCS 2.2 Beta 2 müsste das Abo verlängern und wenn ich das mache hätte ich vielleicht die Beta 2 aber die Relase werde ich sicher wider nicht bekommen weil es sicher wider 1-2 jahre geht bis das Relase kommt.
Die Demo Bringt mir nix weil es nicht auf die HD zugreifft also auch nicht scheitert an UEFI. ^^
2. Grub2 uefi kann ecs nicht Booten.^^
Also das ist so nicht ganz richtig. Mit Grub2 hat kann eCS sowieso nicht korrekt starten. Mit dem Grub(1) ging das noch ohne Probleme. Und Linux kannst Du, wenn Du den Grub2 in eine eigene Partition installierst sehr wohl auch mit Airboot starten, das entscheidende ist das er im MBR ist und eben nicht Grub2.

Wenn Du eCS wirklich noch nativ starten willst, dann wäre das also in meinen Augen möglich, allerdings läge da einiges an Arbeit vor Dir, damit es funktioniert. Aber wenn Du eCS eh nur noch selten verwendest, dann ist es wohl die Mühe nicht wert. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, daß ich eCS in der Box nur noch selten verwende und wenn ich es nativ zur Verfügung habe, es dann von allen Systemen am liebsten verwende. Ich habe immer den Ehrgeiz gehabt es auf jedem neuen Computer installiert zu bekommen und je schwieriger es war, desto mehr habe ich mich über die Herausforderung gefreut. Naja jeder hat so seine kleinen Macken... :roll:
Ich bin jedenfalls über die letzten Entwicklungen(USB, AHCI, ACPI) recht glücklich, denn ich kann auf einem aktuellen Rechner eCS mit 3,5 GB RAM betreiben hab eine recht schnelle Graphikkarte mit DVI-Ausgang, und Dank Sigurd kann ich vielleicht auch bald wieder Voicetype verwenden.

MarcSenn

Post by MarcSenn »

Ne windows XP das hab ich seit 2007 verbannt. ^^
Vista war 20% schneller auf der alten Hardware also was soll ich noch mit Win XP. ^^
Und im 2009 wurde Win Vista Entsorgt und Win 7 installiert das beste was MS Rausgebracht hat.

Wenn eCS 2.2 GA raus kommt kaufe ich es schon mal um den Entwickler zu Danken, und wenns nicht läuft man stirb nicht wegen einmal 69 euro pro 2-3 Jahren.
Problem ist wenn ich eCS real auf HD habe gehen 80% meiner seiten nicht(muss ja auch nicht schauen unter Windows dort laufen alle Seiten) . ;-)
Und meine Verlobte würde mich umbringen wenn Facebook und alle die FB Spiele nicht 100% läuft.
Also dauerndes umschalten. ;-)

Ich hab 1 Tag und nen halben Verbraucht um alles zu testen alle HD raus bis auf die 250GB. naja.
So war ich auch mal 4-5 BS Dos/win/os2/soaris/linux auf einem Rechner und eine HD 1Gb gross alles schon gemacht, tage lange gefrickelt.
Bin zu Alt für das zeuch.

Mein Grub2 ohne uefi konnte eCS booten es war ein win / Unbekanntes System / OpenSuse zum Auswahl.


PS:
http://www.supergrubdisk.org/category/d ... sk-stable/
mal schauen was das ist. auch nix unterstützt kein uefi und mag kein Grub auf HD.

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

Moin!

Für einen älteren Menschen wie mich ist es nicht einfach, sich durch zig Foren durchzuwurschteln und dann auch noch die gesuchten Antworten auf noch nicht öffentlich gestellte Fragen zu finden! Das gilt für beide nachfolgend beschriebene Fälle!

Beim 'Ausmisten' fielen mir u.a. auch die alten CDs mit den Sytemen von OS/2 (bis Warp V4) und ZETA (bis 1.2) in die Hände. Schnell waren erste Informationen zu/über eCS und Haiku im Netz gefunden.
eCS 2.2 Beta 5 wurde (erst auf Umwegen!) gefunden und downgeloadet.

In VMLite unter Windows 7 Ultimate 64Bit läuft es. Ich konnte mit Firefox in Facebook ganz gut 'unterwegs' sein. Allerdings ohne Gasterweiterung, etc.
Auf einem alten HP Desktop läuft die eCS Live auch, mit nativer Auflösung und Internet funzt auch, allerding 'per Kabel'. Dieser PC ist allerdings schon zu alt.

Leider kann ich kein Englisch und der Google-Übersetzer liefert eher Mißverständliches.
Jetzt lese ich hier (hoffentlich richtig!), dass die eCS 2.2 Beta 2 (ist das eine spezielle Variante gegenüber der veröffentlichten Beta 5?) installiert werden kann, falls man eine gültige Vorversions-Lizenz besitzt und die "Software Subscription" noch gilt. Ist dem so?

Mit Haiku gibt es zumindest keine Probleme hinsichtlich des Risikos der eventuellen Nicht-Nutzungsmöglichkeit! Falls alles easy ist, kann ich freiwillig meinen Obulus entrichten.
Und >>> :
Die Version Haiku alpha 4.1 Live CD rennt auf meinem DELL Laptop XPS-15 L502x mit 16GB RAM, in nativer Auflösung. Nach wenigen Klicks bin ich per WLAN im Internet unterwegs!
Alle 8 Prozessor-Kerne (4+4) werden genutzt!

eCS möchte ich wirklich gerne nutzen, nur muß ich es quasi als 'Katze im Sack' für gutes Geld kaufen. Falls nötig und möglich, würde ich es bis zum 'Finale' sogar unter VMLite schon mal einsetzen wollen. Allerdings mit skalierbaren Fenstern (ohne Scroll-Balken an den Rändern) und ohne 'gefangenen' Cursor, etc.!
Vergeblich habe ich im Netz gezielt nach Informationen dazu gesucht! Verteilt sind zwar zig 'Abhandlungen', 'Umschreibungen' + 'Vermutungen' zu allen möglichen VMs zu finden, aber nichts hinsichtlich VMLite. Da ich selbst ja leider nicht der Könner bin, hatte ich mich hinsichtlich Virtualisierung (WinXP-Mode) von einem Profi beraten lassen, der mir genau dieses VMLite empfohlen hat.

Weiß jemand hier im Forum, ob es die reale Möglichkeit gibt, eCS 2.1 bzw. 2.2 (Beta 2?) vorerst wie gewünscht unter VMLite zu nutzen, so lange eine 'echte' Installation auf o.g. DELL Laptop noch nicht möglich ist?

Alle die Interesse an einem Update auf eCS 2.1 (z.B. von OS/2) haben, bzw. ihr eCS 2.1 'Abo' verlängern wollen um dadurch in den Genuß der installierbaren eCS 2.2 Beta 2 (?) zu kommen, sollten Roderick Klein u/o Mensys BV u/o Serenity Systems International u/o ??? direkt anmailen und nach der Möglichkeit einer kostenfreien Verlängerung dieses Abos ("Software Subscription") bis zum Erhalt der finalen eCS 2.2 R-Version fragen (@ MarcSenn)!
Wer wäre denn überhaupt autorisiert, derartige Zusagen rechtsgültig abzugeben und in welcher Form?

Gruss, Polli
(schon bissl älter und leider kein 'Könner')
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
wilfried
Posts: 667
Joined: Mon 23. Dec 2013, 18:26
Location: Barsinghausen

Post by wilfried »

Hallo Polli,

aus Deiner Frage geht leider nicht hervor, ob Du diese Seite kennst:

http://www.mensys.de

Dort findest Du die verschiedenen Möglichkeiten ECS 2.1 zu erwerben und über den Erwerb der Software Subscription auch an die Vorabversion von ecs 2.2 zu gelangen.

VMLite kenne ich nicht. Ich nutze neben einer nativen Installation von ecs 2.1 auf einem Lenovo T60, den VMPLAYER von VMWARE um ein OS/2 Warp 4 unter Windows XP zu betreiben.

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

wilfried wrote:Hallo Polli,

aus Deiner Frage geht leider nicht hervor, ob Du diese Seite kennst:

http://www.mensys.de

Dort findest Du die verschiedenen Möglichkeiten ECS 2.1 zu erwerben und über den Erwerb der Software Subscription auch an die Vorabversion von ecs 2.2 zu gelangen.

VMLite kenne ich nicht. Ich nutze neben einer nativen Installation von ecs 2.1 auf einem Lenovo T60, den VMPLAYER von VMWARE um ein OS/2 Warp 4 unter Windows XP zu betreiben.
Moin Wilfried, danke für Deine Antwort!

- Mensys kenne ich. Von denen habe ich auch schon ZETA bezogen.
- Weil ich die englische Sprache nicht beherrsche, kann ich (teils) nur interpretieren.
- VMLite wurde mir von einem s.g. IT-Berater empfohlen.

Anscheinend sollte ich VirtualBox mal testen.

Wenn eCS 2.2 tatsächlich nativ auf meinem XPS laufen würde, dann würde ich eine Partition dafür abzwacken.
Trotzdem wäre ein (zusätzliches) virtuelles eCS 2.2 zu Testzwecken wünschenswert. Falls nötig, würde ich dafür von VMLite auf VirtualBox 'umsatteln'.

Dafür aber eine zweite Lizenz kaufen (müssen), wäre nicht gerade preiswert. Das ist schon die Single-Lizenz nicht, wenn sie eher aus nostalgischen als aus produktiven Gründen 'genutzt' werden soll! Das ist sicher bei den meisten Einzel-Anwendern so.

Edit:
In meinem Fall würde eCS 2.2 lediglich auf einem Rechner (Laptop) 2 x (1x nativ, 1 x virtuell) installiert werden. Somit wären diese beiden Installationen in keinem Fall gleichzeitig 'nutzbar'! Auch das (die zeitgleiche 2fache Installation) muß ausdrücklich vom Rechteinhaber (?) gestattet werden, sonst wäre es illegal.

Gruss, Polli
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

MarcSenn

Post by MarcSenn »

Öm Man darf 1 Original 2 Kopien(weil ist kein Schutz auf CD sonst gar nicht) machen 1ne zum Installieren, eine Notfall CD und eine Backup CD die zwei letzteren darf man nicht benutzen wenn original noch läuft. 1 Installation ist erlaubt ist egal wohin, wenn du VM und PC eCS installieren willst den muss man 2 Lizenzen haben. ;-) sonst ist es Illegal.

Andi B.
Posts: 632
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Marc woher du deine Weisheiten bez. eCS Lizenzen hast, weiß ich nicht. z.B. das mit den Kopien aber auch der Rest.

Polli, wenn du bez. Lizenzen wirklich Klarheit haben willst, dann mußt du die eCS2.2 Lizenz lesen. Ich hab die jetzt nicht im Kopf, weiß auch nicht, ob die schon formuliert ist. Ich erinnere nur daran, daß sich die Lizenzbedingungen von 1.1 (oder war es 1.0 oder 1.2?) auf 2.0 geändert haben. Früher war es z.B. ausdrücklich erlaubt, eine Lizenz auf einem Rechner zu installieren und die gleiche auch z.B. am Notebook wenn nicht beide gemeinsam genutzt wurden. Also krasser Widerspruch zu dem was Marc schreibt. Aber dies hat sich soweit ich weiß ab 2.0 geändert. Man müßte aber genau nachlesen wenn's den wirklich interessiert.

Für Testzwecke in einer virtuellen Maschine eine eigene Lizenz? Sowas blödes könnte wenn überhaupt, nur MS vorschreiben.

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

@MarcSenn, @Andi B. - Danke für Eure Antworten!
Ich werde mir die Lizenzbedingungen mal durchlesen (wenn ich sie denn finden würde/könnte!) und auch Mensys (noch einmal) deshalb anschreiben.
Wenn Mensys die Lizenzbedingungen tatsächlich so 'beengend' noch unten korrigiert bzw. ausgelegt hat, dann ist das garantiert ernst gemeint! Einen anderen Grund kann es ja garnicht geben. Und damit ist keinesfalls 'locker' umzugehen! Es gab schon einige Privat-Leute, die wegen ähnlicher 'Nichtigkeiten' von der Polizei besucht wurden. Da wird tatsächlich nach den 'Buchstaben des Gesetzes' gehandelt!
Gruss, Polli
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
LotharS
Posts: 837
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Die Lizenzbedingungen für eCS 2.1:

Code: Select all

[C:\]dir /s eilicens.gps

 Datenträger, Laufwerk C, hat den Namen ECS.
 Datenträgernummer ist 9A0F:85BF

 Verzeichnis von C:\ecs\install\NLS\DE

 6.05.11 22.43         24.413      0 a---  EILICENS.GPS
         1 Datei(en)      24.413 Byte belegt
@Marc: Es kommt nicht auf die Anzahl der CD-Kopien an, natürlich ist eine Sicherungskopie erlaubt. Sondern auf die Anzahl der Installationen und deren "aktiver" Benutzung.
Eine Native+VM-Konstellation auf demselben physischen Rechner würde ich entsprechend eng sehen: eCS-native gebootet und zugleich eCS-VM hochgefahren wäre wahrscheinlich zuviel.

MarcSenn

Post by MarcSenn »

Ja genau aber die meisten Software Firmen ist es so 1 Installation Pro Lizenz, wenn du sie noch im VM installierst sind das schon 2 was den schon Illegal plus das man eCS nicht ohne Serial Nummer installieren kann ist das schon mal ausgeschlossen, kenne jetzt die ecs 2 Lizenz nicht hab sowiso nur ein PC, und wenn eCS nicht im Realen PC läuft den hald im VM.
Ich weiss jetzt nicht wie das mit den eCS Beta gilt, ob man die gleichzeitig installieren darf? weil sonst bringt ja eine beta nichts wenn man nur beta oder nur eCS 2.1 installieren darf? ich habe jetzt ja die 2.1 und die eCS 2.2 beta 1 im vm. hmnm wenn das letzte mal gestartet genau da wo OpenOffice 4.0 alpha/beta Rauskamm, bin aber eher Libreoffice Fan.

Also ich habe jetzt mal die beta 5 Demo also ecS 2.2 Beta II geladen.
Die startet bei mir ohne Probleme :D , aber sobald ich im ecs Boot menu Mehrere CPUs smp anwähle Rebootet er gleich. :evil:
Und das die Demo läuft sagt nicht ob auch die beta Läuft

Das Problem für mich ist hald immer noch Betas sollten eigentlich gratis sein, weil es ist ja zum Testen und so mehr es Testen um so besser wird das Produkt bei eCS muss man ein Abo Lösen das man die testen kann was ist wenn sie nicht läuft oder das nächste Windows NUR noch mit Uefi läuft und nur noch mit Scurity Uefi Zusatz?
Mein Abo ist abgelaufen ich bekomme keine Beta II also ich muss Abo erneuern weiss aber nicht wie lange es noch geht bis die RTM Raus kommt, weil es könnte den sein das ich wider das ABO erneuern muss. :-( Und es dauerte lange von eCS 2.0 beta 1a bis beta 7a.

Schön wäre auch eine Vollversion die man Herunterladen kann und ohne Serial Nummer Eingabe 60 tage ohne Einschränkung Läuft nach den 60 tage hald wie die Demo.
Problem ist hald wider, wer hält sich heute noch dran und wie überprüft man das Außer online Aktivierung, was aber wider die Anonymen Angsthasen Abschreckt. ;-)

Guest

Post by Guest »

Das müßte doch nur passend umgeschrieben werden, oder liege ich falsch?:
If you have previously bought Software Subscription Services, you are entitled to receive the GA version of eComStation 2.0, even the subscription expired. Some customers received the Software Subscription Services as part of an upgrade offer, these are also entitled to receive the eComStation 2.0 GA version. eComStation 2.1 GA is available to to those with active Software Subscription Services.

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

Das müßte doch nur passend umgeschrieben werden, oder liege ich da falsch (keine Englischkenntnisse)?:
If you have previously bought Software Subscription Services, you are entitled to receive the GA version of eComStation 2.0, even the subscription expired. Some customers received the Software Subscription Services as part of an upgrade offer, these are also entitled to receive the eComStation 2.0 GA version. eComStation 2.1 GA is available to to those with active Software Subscription Services.
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
LotharS
Posts: 837
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Du zitierst, glaube ich, die alten Bedingungen für die eCS 2.0, deren GA-Erscheinen sich damals immer wieder verzögert hatte.
Die Bedingungne für die jetzige v.2.2 Beta stehen wörtlich zitiert im allersten Posting, siehe ganz oben oder unten je nach Deiner Sortierfolge. Fazit: ohne aktive SSS geht wahrscheinlich nichts. Man kann sie aber kaufen :lol:

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

Das sollte Mensys anbieten:
686115 Software Subscription Services for eComStation Home & Student (digital delivery) 44.65 EURO
(valid for 12 months)
Werden diese jetzt erworben, berechtigen sie (ohne zeitliches Limit) zum kostenlosen Upgrade auf die eCS 2.2 GA
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

LotharS wrote:Du zitierst, glaube ich, die alten Bedingungen für die eCS 2.0, deren GA-Erscheinen sich damals immer wieder verzögert hatte.
Die Bedingungne für die jetzige v.2.2 Beta stehen wörtlich zitiert im allersten Posting, siehe ganz oben oder unten je nach Deiner Sortierfolge. Fazit: ohne aktive SSS geht wahrscheinlich nichts. Man kann sie aber kaufen :lol:
Yo, so ist es wohl...doch diese 'alten' Bedingungen sind den 'aktuellen' Seiten von Mensys entnommen.
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
Frank Wochatz
Posts: 1053
Joined: Sun 22. Dec 2013, 22:04
Location: Berlin

Post by Frank Wochatz »

Wenn Du die eCs nicht parallel auf mehreren Rechnern gleichzeitig betreibst, sondern immer nur einmal (aber auf verschiedenen Rechnern oder virtuellen Umgebungen), dann möchte ich mal den Richter sehen der Dich dafür verknackt. Mal davon abgesehen, daß es praktisch nicht nachvollziehbar ist. Du könntest theoretisch eCs installieren, löschen, wonanders installieren, wieder löschen und dann wieder auf der ersten Hardware installieren.

Ansonsten dürfte man sich nichtmal eine Service-Bootpartition einrichten.

Was anderes ist es, wenn Du mehrere eCs Installationen auch gleichzeitig benutzt. Also zB. wenn auf Deinem Linux-Host 10 virtuelle eCs Server gleichzeitig laufen, oder wenn Du ein Netzwerk hast, zB. wo Du ein Notebook, ein Desktop und einen Server gleichzeitig betreibst, dann sollte man sich Gedanken darüber machen.

Und natürlich brauchst Du einen gültige Liz für das System, mit dem Du arbeitest.

User avatar
Polli
Posts: 37
Joined: Sun 26. Jan 2014, 08:53
Location: Krs. Leer (Ostfriesl)

Post by Polli »

Ich werde wohl eine Lizenz erwerben, aber erst noch bissl warten. Inzwischen bin ich hier mit der eCS 2.2 Beta 5 Demo auf dem ollen HP Desktop 5 bis 6 Stunden unterwegs. Alles (was da ist) funktioniert wunderbar! Gebootet, Firefox gestartet und ich war im Internet.
Leider hat weder dieser olle HP noch der olle Laptop von ELITEGROUP (ECS!) eine Zukunft. Benutzen, so lange das noch möglich ist. Hier funktioniert der Sound nicht mehr, das NT ist gegen ein (nicht wirklich passendes) gebrauchtes Teil ausgetauscht, dort ist die Space-Taste nicht mehr zu gebrauchen und WLAN funktioniert nur noch sporadisch.
Bliebe nur noch der (nicht ganz so alte) Laptop DELL XPS-15 L502x 6169 16GB RAM, sowie ein Netbook SAMSUNG NC10 mit 2GB RAM.
Aber wie soll ich alter Esel eCS 2.2 Beta 5 damit booten, geschweige denn ev. eCS 2.1 GA (nur mit der Option > 2.2) auf eine extra Partition installieren?
Wer am lautesten nach Toleranz schreit, übt sie selbst am wenigsten aus!

User avatar
LotharS
Posts: 837
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

MarcSenn wrote:Das Problem für mich ist hald immer noch Betas sollten eigentlich gratis sein, weil es ist ja zum Testen und so mehr es Testen um so besser wird das Produkt ...
Schön wäre auch eine Vollversion die man Herunterladen kann und ohne Serial Nummer Eingabe 60 tage ohne Einschränkung Läuft nach den 60 tage hald wie die Demo.
Dem "umso mehr desto besser" stimme ich auf jeden Fall zu. Ich finde, Mensys hätte wenigstens Inhabern von 2.0-Lizenzen oder meinetwegen erst 2.1 die Beta gratis lassen können, damit möglichst rund getestet wird. - Was soll ich denn mit der Demo?? :mrgreen:

60-Tage-Demo?: Nun bin ich beileibe kein Sprecher für Mensys (haben die überhaupt sowas? :twisted: ). Ich kann mir aber vorstellen, dass da auch irgendwelche Rechte oder Wünsche von Drittanbietern eine Rolle spielen, deren Produkte in der eCS 2.2 Beta - zusätzlich oder verbessert - enthalten sind. Wäre die Beta gratis, picke ich mir das brauchbare Neue einfach heraus und installiere alles einzeln in mein Warp4.5x und genug, zum Beispiel... Oder aber jedes einzelne der in die eCS 2.2 gepackten "wertvollen" Zusatzsoftwaren müsste sonst eine eigene Zeitbombe eingebaut haben. Schlaue OS/2er wissen aber die Verstecke zu finden, das wissen Mensys und deren Zulieferer auch :geek:

Die Alternative für Privatnutzer wären einzelne Sharewares. Dieser Shareware-Markt für OS/2 ist leider! mit sinkender Userzahl weitgehend zusammengebrochen, und sooo riesig dürfte der kommerzielle Absatz von eCS auch nicht mehr sein, um uns bescheidene Homes&Students als Zugabe gratis bedienen zu können, analog Linux. Obwohl ich auf die wahren Zahlen mal neugierig wäre :lol:

User avatar
LotharS
Posts: 837
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Polli wrote:diese 'alten' Bedingungen sind den 'aktuellen' Seiten von Mensys entnommen.
...aha, die sich auf eCS 2.1 :!: beziehen, die letzte GA. Da hätten die bis auf den letzten Satz ja alles streichen können. Haben aber vermutlich die Sätze zur 2.0 zur Klarstellung stehen lassen, dass sich zur 2.1 die Bedingungen geändert hätten; damals gab es immer wieder Irritationen.
Spekulieren wir jetzt mal nicht zur 2.2., deren GA nachlesbar auf os2.org fürs letzte Frühjahr angekündigt war. Wahrscheinlich brauchen wir dafür demnächst ein seit der 2.1. zweimal (oder öfter....) verlängertes Abo :?: :evil: