User Treffen in Köln 2018

(DE) Informationen und Einladungen zu OS/2 & eCS Usertreffen
(EN) Informations and invitations for OS/2 & eCS Meetings
dhorst
Beiträge: 4
Registriert: Do 22. Sep 2016, 16:05
Wohnort: Elmenhorst (bei Rostock)

Re: User Treffen in Köln 2018

Beitrag von dhorst » Mo 26. Nov 2018, 12:26

Hallo Sigurd,

ich bin mal wieder ein wenig spät, aber erst jetzt ist meine Teilnahme gesichert. Zu Deiner Planung: am Mittagessen und zu Kaffee und Kuchen würde ich ebenfalls gerne teilnehmen.

Auch von mir aus vielen Dank.

Detlef

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mi 28. Nov 2018, 18:04

Hallo Sigurd, Hallo Thomas,

Hier eine späte, aber nun endlich konkrete, Zusage für den 15.12.2018.
Teilnahme am Mittagessen und an der Kaffeetafel erwünscht, wenn noch möglich.

Bzgl. des SCAN / OCR Vortrags: Geplant ist, den CanoScan 4400F in Aktion zu zeigen um den gesammten Durchlauf einer Texterkennung und -verarbeitung zu demonstrieren. Möchte euch aber auch nicht langweilen. Meinem SCANMAKER 630 erspare ich die Reise nach Köln. :D
Wenn Euch die Bearbeitung von bereits eingescannten Texten genügt, lasst es mich wissen.

Wolfie hat etwas zu Tesseract vorbereitet? Das wäre eine interessante Ergänzung des Themas! Meine Versuche Tesseract einzusetzen waren leider erfolglos.

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » So 9. Dez 2018, 17:44

Ich habe gerade mit Lewis Rosenthal einen kurzen Probe Chat gemacht, und wir haben Samstag 15 Uhr 30 als Skypetermin fix festgemacht. Dann ist es bei Ihm 9 Uhr 30 Morgens, das passt ihm sehr gut. Also, der Programmpunkt steht schon einmal. :)
Zuletzt geändert von Sigurd am Mo 10. Dez 2018, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mi 12. Dez 2018, 15:05

Zum Vortrag: USBSCAN
Hier schon mal vorab der Link auf die Mindmap und das daraus generierte PDF.

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Do 13. Dez 2018, 10:57

Bitte am Samstag unauffällig diesen Wegweisern folgen: ;) :lol:
Usertreffen 2018.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Do 13. Dez 2018, 16:01

Zu guter Letzt vorab noch eine Art Zeitplan, der hoffentlich die meisten Fragen beantwortet und als Hilfe dienen soll.

Selbstverständlich sind alle Teilnahmen freiwillig, völlig zwanglos und nie ein Muß!!

Freitagabend:

- Ab ca. 19 Uhr 30 beginnt das "Vorglühen" in der Cafeteria innerhalb der Jugendherberge, Ende offen ("Social Event 1" :) )

Samstag:

- Ab ca. 8 Uhr 30 sind Thomas und ich meistens schon im Raum Lille anzutreffen
- Ab ca. 9 Uhr 30 beraten wir alle gemeinsam über die Tagesagenda, erstellen den Plan für die Vorträge
- Ab ca. 10 Uhr sollte der erste Vortrag beginnen

- Für 13 Uhr ist Mittagessen bestellt, in der Kantine der Jugendherberge. Ich habe zunächst 15 Tickets geordert, wir können aber immer noch weitere nachordern

- Ab ca. 14 Uhr geht es dann mit Vorträgen weiter, evtl. wird hier auch die "Hilfestunde" eingerichtet
- Um 15 Uhr 30 startet der Skype Chat mit Lewis Rosenthal

- Für 16 Uhr 30 sind Kaffee und Kuchen bestellt (ebenfalls zunächst für 15 Personen, dies lässt sich aber auch einfach und kurzfristig aufstocken
- Es bleibt genügend Zeit für Gespräche und Fachsimpelei oder Hilfen.

- Gegen 18 Uhr bis 18 Uhr 30 war bisher die Veranstaltung im Raum selbst beendet, dieser steht uns aber bis 20 Uhr theoretisch zur Verfügung

- Gegen 19 Uhr 30 treffen wir uns für gewöhnlich im Colonia Brauhaus zum Abendessen, (An der Schanz 2, Köln), ein Restaurant mit Bayrischer Karte und Fußläufig in knapp 5 Minuten von der Jugendherberge aus zu erreichen ("Social Event 2" :) ).

=> dieser Ablauf hat sich in den letzten Jahren so eingependelt, es kann aber auch alles selbstverständlich vor Ort anders entschieden werden.

Wir wünschen allen eine gute und sichere Anreise!!!
Zuletzt geändert von Sigurd am Do 13. Dez 2018, 16:37, insgesamt 3-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
wdsibyl
Beiträge: 83
Registriert: Di 14. Jan 2014, 23:24
Wohnort: Wien, Österreich

Beitrag von wdsibyl » Fr 14. Dez 2018, 06:23

Hallo!

Ich wünsche Euch einen schönen und gemütlichen Tag.

Vielen Dnak für die Organisation.

lg
Wolfgang

Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 215
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitrag von MikeK » Fr 14. Dez 2018, 11:07

Bin jetzt im ICE nach Köln. Freue mich schon auf heute Abend. :D
Mike

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Fr 14. Dez 2018, 11:37

Ich starte um 21:00 Uhr mit dem PKW.

Benutzeravatar
HerwigB
Beiträge: 53
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:39
Wohnort: Sankt Veit an der Glan

Beitrag von HerwigB » Fr 14. Dez 2018, 16:08

Ich bin auch schon im Lande (bzw. in der Stadt).

Grüße,

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Fr 14. Dez 2018, 16:55

Ebenfalls da, und es ist wie immer - man wird freundlich und angenehm begrüsst!
Treffen2018-1.jpg
Treffen2018-2.jpg
Bis nachher dann im Bistro!
Treffen2018-3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Fr 14. Dez 2018, 19:33

Hmm noch keine Bilder vom Get Together? ;)

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » Fr 14. Dez 2018, 22:54

wilfried hat geschrieben:
Fr 14. Dez 2018, 19:33
Hmm noch keine Bilder vom Get Together? ;)
Na, selbstredend :) ;) Die üblichen Verdächtigen bei "Business as usual" :lol:

Treffen2018-4.jpg
Treffen2018-5.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am Fr 14. Dez 2018, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
MikeK
Beiträge: 215
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 13:51
Wohnort: Potsdam

Beitrag von MikeK » So 16. Dez 2018, 10:50

Hallo Sigurd, Hallo Thomas,

noch mal Danke für die prima Organisation des diesjährigen Usertreffens in Köln. Es war wieder mal interessant und spannend und hat viel Spaß gemacht.

Wünsche allen einen gesegneten 3. Advent.
Mike

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » So 16. Dez 2018, 12:44

wilfried hat geschrieben:
Mi 12. Dez 2018, 15:05
Zum Vortrag: USBSCAN
Hier schon mal vorab der Link auf die Mindmap und das daraus generierte PDF.
zu Impos/2:
Da gab es einen interessanten Hinweis aus dem Zuhörerkreis. Impos/2 funktioniert nur auf einer Single-Core-Maschine bzw. muß auf anderen Maschinen ein Parameter gesetzt werden der dafür sorgt, dass Impos/2 nur einen Prozessor nutzt. Kann mir bitte jemand sagen wie dieser Parameter lautet und wo er anzugeben ist? Ich würde dann die Vortragsunterlagen ergänzen.

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » So 16. Dez 2018, 15:29

Hier ein paar Impressionen, es hat wieder sehr viel Spaß gemacht! Thomas wird noch etwas dazu ausführlicher Schreiben. Nochmals herzlichen Dank an alle Teilnehmer!! (Auch für das Einverständnis zur Veröffentlichung der Bilder!)

Treffen2018-12.jpg
Treffen2018-6.jpg
Treffen2018-7.jpg
Treffen2018-8.jpg
Treffen2018-9.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sigurd am So 16. Dez 2018, 15:31, insgesamt 1-mal geändert.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » So 16. Dez 2018, 15:30

Und noch ein paar:
Treffen2018-10.jpg
Treffen201811.jpg
Treffen2018-13.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
ak120
Beiträge: 941
Registriert: Do 8. Mai 2014, 12:50
Wohnort: Demmin

Beitrag von ak120 » So 16. Dez 2018, 16:44

zu Impos/2:
Da gab es einen interessanten Hinweis aus dem Zuhörerkreis. Impos/2 funktioniert nur auf einer Single-Core-Maschine bzw. muß auf anderen Maschinen ein Parameter gesetzt werden der dafür sorgt, dass Impos/2 nur einen Prozessor nutzt. Kann mir bitte jemand sagen wie dieser Parameter lautet und wo er anzugeben ist? Ich würde dann die Vortragsunterlagen ergänzen.
Unter den SMP-Systemen kann der Befehl MARKEXE mit dem Parameter MPUNSAFE auf die entsprechenden ausführbaren Dateien angewendet werden.

Alternativ, aber nicht dauerhaft wäre: execmode -sp
Zuletzt geändert von ak120 am So 16. Dez 2018, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sigurd
Beiträge: 649
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 08:35

Beitrag von Sigurd » So 16. Dez 2018, 18:02

Hier noch etwas, was ich aus einer von Wolfgang mitgebrachten Videodatei extrahiert habe, Danke nochmals, Wolfgang!

P.S.: verdiene dort nichts an Werbeklicks oder ähnlichem (nicht monetarisiert - auf Neudeutsch)

Youtube: 25 Years ago: Spock introduce IBM OS/2 Warp 5.1.1994
Zuletzt geändert von ARoederer am So 16. Dez 2018, 21:34, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: MOD: URL-Tags ergänzt
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 92
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Wolfie » So 16. Dez 2018, 21:41

Von mir auch noch ein paar Fotos
Gruß
Wolfgang

- der Vorabend
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Wolfie am So 16. Dez 2018, 21:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 92
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Wolfie » So 16. Dez 2018, 21:43

- das Treffen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wolfie
Beiträge: 92
Registriert: Sa 9. Aug 2014, 19:11
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Wolfie » So 16. Dez 2018, 21:44

- die Abreise
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Thomas Müller
Beiträge: 201
Registriert: Di 24. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Bremen

Beitrag von Thomas Müller » Mo 17. Dez 2018, 00:23

Kurzbericht zum OS/2-User-Treffen 2018

Wie von Sigurd bereits angekündigt hier nun von mir eine Zusammenfassung unseres diesjährigen Treffens. Den vorausgeschickten Bildern kann man schon viele Hinweise entnehmen, trotzdem an dieser Stelle ein bewusst subjektiver Bericht von mir, ohne einen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein solcher würde hier den Rahmen sprengen. Ausführlichere Eindrücke könnt ihr euch später hier im Forum mittels der Videos verschaffen, die Wolfgang zur Zeit noch bearbeitet.

Unserem Treffen geht schon fast traditionell ein „Vorglühen“ voraus, an dem gewöhnlich diejenigen mit einer etwas weiteren Anreise teilnehmen. Der Vorabend wurde dann weniger durch das Thema OS/2 dominiert, als vielmehr durch einen Austausch privater Erlebnisse. Dies hat sich im Laufe der Zeit einfach schon dadurch ergeben, dass man sich schon so lange kennt. Denn zum einen war das ja immerhin schon unser sechstes Treffen, zum anderen kennt man sich auch schon durch diverse vorangegangene WarpStock-Events. Und auch davon gab es ja schon eine Menge (die nächste WarpStock könnte die 20. werden).

Unser eigentliches diesjährige Treffen begann nach einer Aufbauphase am Samstagmorgen gegen 9.45 Uhr mit einer kurzen Begrüßung und der Frage, wer denn gerne zu einem Thema referieren möchte. Ein Foto des Flip-Charts mit Nennung der Topics in loser Reihenfolge findet ihr weiter oben in diesem Thread.

Den Einstieg in die Vortragsreihe machte Sigurd mit aus seiner Sicht erwähnenswerten Dingen zur aktuellen Version 5.0.3 von ArcaOS. Durch seinen Bericht, Nachfragen dazu und ergänzende Anmerkungen aus dem Plenum haben viele von uns Neues erfahren oder eine tiefere Detailkenntnis bekommen.

Ein Vortrag von Herwig Bauernfeind als Repräsentant der Firma bitwise works schloß sich an. Herwig hat uns mit einem sehr detaillierten und aufschlußreichen Bericht zu den Projekten „seiner“ Firma erfreut. Die Details dazu sind so umfangreich, dass ich diese an dieser Stelle gar nicht korrekt wiedergeben könnte. Ich möchte daher lieber auf die Videos verweisen, die hier im Forum online gestellt werden sollen. Möglicherweise mag Herwig seine Präsentation ja auch hier bereitstellen.
Mich als Zuhörer hat dieser Vortrag auf jeden Fall zuversichtlich gestimmt, was die zukünftige Entwicklung von Software für OS/2 anbetrifft. In aller kürzer zusammen gefasst ging es in dem Vortrag um den Stand der Entwicklung verschiedener erforderlicher Bibliotheken (sagt man das so?) für eine Entwicklungsumgebung, um den Stand der Entwicklungsarbeit in Bezug auf QT5 und um die neue OpenOffice 4.1.6 Version und dessen Neuerungen.

Ralph stellte uns im Anschluss das Ergebnis seiner jüngsten Arbeit vor. Dabei ging es um die Virtualisierung von OS/2 Version 1.3 unter Virtual Box. Das ganze war installiert auf einem Mac, weswegen wir mangels geeigneten Adapters dies nicht über den Beamer präsentieren konnten.

Der letzte Vortrag vor der Mittagspause wurde dann von Wolfgang gehalten. Wolfgang hat uns einen Überblick über seine Sammlung an Werbevideos zu OS/2 gegeben und jeweils das eine oder andere Video kurz angespielt. Darunter war auch die eine oder andere „Perle“ wie bspw. die, wo Leonard Nimoy, alias Spock, OS/2 Warp vorstellt.

Daran schloss sich eine einstündige Mittagspause an, die Gelegenheit zur Stärkung, Regeneration und zum persönlichen Austausch bot. Bei dieser Gelegenheit erlaube ich mir den hohen Standard der Jugendherberge und hier insbesondere den der Küche zu erwähnen. Diesmal gab es zu einer Auswahl aus drei Essen (inkl. einmal vegetarisch), Salat von der Salatbar und eine Auswahl von Desserts. Und nicht nur das Essen in dieser Jugendherberge ist super, sondern auch das dort arbeitende Personal. Ausnahmslos sehr freundliche, aufmerksame und hilfsbereite Mitarbeiter.

Nach der Mittagspause erfreuten uns zunächst Wilfried und dann Wolfgang mit ihren Vorträgen zum Thema Scannen und OCR unter OS/2. Wilfried stellte uns zwei Programme und deren Bedienung vor und erläuterte uns, worauf zu achten ist, um zu einem möglichst guten OCR-Ergebnis zu kommen. Die von Wilfried vorgestellten Programme waren PM-Programme die unter OS/2 bzw. einmal unter Win-OS/2 liefen. Wilfried hat angekündigt, dass er seine Vorgehensweise in einer MindMap dokumentiert und uns hier zur Verfügung stellt.
Den von Wilfried vorgestellten Programmen stellte Wolfgang eine kommandozeilen basierte Anwendung gegenüber.
Beide Vorträge waren unter anderem auch deswegen interessant, weil sie auf die Konfiguration der Scanner und deren jeweils unterschiedliche Schnittstellen eingingen. Zudem gab es Hinweise auf die Kombination der Scan-Software mit (erforderlichen) Bildbearbeitungsprogrammen.

Gegen 15.00 Uhr hatten wir dann die Möglichkeit eines Skype-Chats mit Lewis Rosenthal, der uns darüber informierte, was in der näheren Zukunft von AN zu erwarten ist. In Bezug auf diesen Chat möchte ich auch wieder auf die in absehbarer Zeit bereitgestellten Videos verweisen.
Auch bei dieser Session vermittelte sich mir wieder der Eindruck, dass bei AN genauso wie bei bitwise works Leute mit klaren Zielvorstellungen arbeiten, die diese Vorstellungen dann auch sehr verlässlich in sehr gute Produkte umsetzen.

Ein weiterer Vortrag von Herwig schloss sich mit Informationen an, wie Netdrive zu konfigurieren ist um einen Zugang zu einem DropBox-Account zu erlangen. Hierbei wurden kleinere Fallstricke thematisiert, die in einer zukünftigen Version beseitigt werden sollen.

Den Abschluss bildete ein Vortrag von Roderick zu einer in Planung befindlichen Warpstock-Veranstaltung, die dann die zwanzigste sein soll. In diesem Vortrag zeigte Roderick die Probleme auf, die im Zusammenhang mit der Organisation eines solchen Events stehen und machte seine Gedanken in Bezug auf die Erschließung neuer Interessenten für OS/2 öffentlich.

Ein bisher nicht erwähnter Topic ist der von uns so genannte „HelpDesk“. Dieser war von uns so angedacht, dass hier ein User dem anderen in ganz individuellen Frage- und Problemstellungen hilft. Dazu gab es mehrfach in kurzen organisatorischen Pausen Gelegenheit, die dann auch erfolgreich genutzt wurde. Bei dieser Gelegenheit allen Beteiligten diesbezüglich unseren herzlichen Dank.

Das Treffen wurde beschlossen mit einem Essen in gemütlicher Runde im Colonia Brauhaus, welches in fußläufiger Entfernung zur Jugendherberge liegt (siehe Bilder oben).

Diese kurze Zusammenfassung soll einen Eindruck über unser dicht gepacktes Programm geben. Details zu einzelnen Themen können an dieser Stelle verständlicherweise nicht geliefert werden. Ich verweise daher hiermit nochmals auf die Videos. Wolfgang arbeitet daran mit Hochdruck.
Sollten sich Fragen ergeben, bitte diese hier im Forum stellen. Die Teilnehmer lesen hier in aller Regel mit. Die Experten werden dann sicherlich bereitwillig Rede und Antwort stehen.

Vielen Dank für euer Interesse und eure Teilnahme sagen Sigurd und Thomas.
Die Freude auf das nächste Treffen 2019 ist schon wieder groß!
Zuletzt geändert von Thomas Müller am Mo 17. Dez 2018, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.

ajunra
Beiträge: 355
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 06:40
Wohnort: Insel Rügen

Beitrag von ajunra » Mo 17. Dez 2018, 07:59

Viele Dank euch beiden (Sigurd und Thomas) für diese Veranstaltung, auch wenn ich noch nie daran teilnehmen konnte. Darum natürlich auch mein Dank an Thomas für diese Zusammenfassung! Ich bin auf die Videos gespannt wie ein Flitzbogen!
Schöne Grüße von Deutschlands größter Insel
ajunra

Benutzeravatar
wilfried
Beiträge: 609
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 18:26
Wohnort: Barsinghausen

Beitrag von wilfried » Mi 19. Dez 2018, 17:12

Kurzer Nachtrag zum USB-SCAN Vortrag:
Sigurd wies auf GOAT, gefunden auf Hobbes, hin. Hierbei handelt es sich um eine GUI um GOCR aufzurufen. GOCR hatten wir mit Aufruf per REXX-Script am Start.