Winos2 funktioniert nicht mehr

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
Martin Vieregg
Posts: 441
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Winos2 funktioniert nicht mehr

Post by Martin Vieregg »

Hallo,

bei mir funktioniert auf einmal Winos2 nicht mehr. Es tut sich kein Mucks, nur eine gewisse Festplattenaktivität, keine Fehlermeldung, egal welches Winos2 Programm ich starte und egal ob Vollbildschirm oder Fenstermodus. Zuletzt habe ich Firefox24 installiert und deshalb ein paar DLLs aktualisiert, nach Anleitung. Sonst habe ich eigentlich nichts geändert. Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte? Danke für jeden auch nur kleinen Hinweis.

rbm
Posts: 25
Joined: Thu 2. Jan 2014, 16:45

Post by rbm »

Partition, auf der MDOS/WINOS2 liegt größer als 2 GB und in AUTOEXEC.BAT Start für 2-GB-Fix eingestellt?

Martin Vieregg
Posts: 441
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Ich habe nichts an der Installation geändert. Das einzige ist eben der Firefox 24, den ich seitdem installiert habe.

Martin Vieregg
Posts: 441
Joined: Tue 19. Aug 2014, 09:30

Post by Martin Vieregg »

Inzwischen habe ich eine Sicherungskopie von os2\mdos\winos2 aktiviert, und jetzt geht es wieder. Eine Erklärung habe ich bislang nicht. Die Festplatte ist 5 Jahre alt, kann da mal ein Bit umkippen? Komisch ist, dass eine neuere Sicherung meiner Systempartition, die ich in ein großes Zipfile angelegt habe, auch nicht mehr lesbar ist: "bad zipfile offset (local header sig)". Die Systempartition ist HPFS, die Sicherungspartition mit den Zipfiles ist eine große Fat32.

Peter
Posts: 10
Joined: Sat 26. Jul 2014, 18:35

Post by Peter »

Moin Martin,

bei einer 5 Jahre alten Platte kann es schon vorkommen, dass sie Lesefehler hat. Bei mir fing es ähnlich an, dann wurde die Platte vom System nicht mehr erkannt - ich war zu säumig gewesen. Die Sytempartition hatte ich glücklicherweise regelemäßig als ZIP-File auf CD gebrannt.

Gruß Peter

Andi B.
Posts: 651
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

..bei einer 5 Jahre alten Platte kann es schon vorkommen, dass sie Lesefehler hat..
Kommt sicher auf den Hersteller und die Serie an. Ich habe immer die mit 5 Jahre Garantie gekauft. Später gab's nur mehr welche mit 3 Jahre. Aber besser als gar nichts.

Ist zwar auch keine Garantie das dieses eine Exemplar nicht kaputt wird (nur dass es ausgetauscht wird), aber wenn sich ein Hersteller 5 Jahre Garantie geben traut, muss er von seiner Qualität einigermaßen überzeugt sein. Andere Hersteller sind das eben nicht oder wissen, dass sie Probleme mit der Haltbarkeit haben. Auch hier gilt - das Billigste ist selten besonders gut.

Ist zwar alles OT, aber die Grundaussage - auf einer alte Platte kippen mal ein paar Bit - sollte so nicht stehen gelassen werden. Selbst wenn auf der Magnetschicht irgendwo was passiert, die Laufwerkselektronik kann da sehr viel ausbügeln so dass das Filesystem nichts davon sieht. Auch gibt es smart Tools welche bei ansteigenden Rohfehlern oft schon vorher warnen können bevor Fehler bis zum Benutzer kommen.