Virtualisation mit Synology

(DE) System, Installation, Konfiguration, Hardware, Treiber, Netzwerk, Virtualisierung, etc.
(EN) System, Installation, Configuration, Hardware, Drivers, Network, Virtualisation, etc.
User avatar
Prof. Knox
Posts: 92
Joined: Wed 6. Aug 2014, 16:34

Virtualisation mit Synology

Post by Prof. Knox »

Hallo/2,

altershalber möchte ich mein QNap durch ein neues NAS ersetzen. Das alte habe ich nur für smb-Shares genutzt. Das neue sollte nach Möglichkeit auch OS/2 in einer virtuellen Maschine ausführen können. Ich stelle es mir interessant vor, auch außerhalb ein OS/2 auf jede beliebige Hardware zu ziehen. Bei der Auswahl habe ich jetzt die Konkurrenz, Synology, an erster Stelle zu stehen.

Leider hat weder Synology noch QNap eine VirtualBox im Angebot. Es gibt nur jeweils hauseigene Lösungen. Für Synology wäre diese Virtualisation verfügbar.

Jetzt würde ich natürlich gern wissen, ob schon einmal jemand ein OS/2 in dieser Umgebung zum Laufen gebracht hat. Für zweckdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wäre ich sehr dankbar. Alternative Erfahrungen mit QNap sind auch willkommen.

Wenn das noch jemanden interessiert, könnte das vielleicht auch ein kleiner Beitrag für Köln werden. Sofern es mit Köln überhaupt wird. :?
Mit freundlichen Grüßen

Prof. Knox

aschn
Posts: 1184
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

Keine Ahnung, ob das VirtualBox oder QEMU ist. (Die offiziell unterstützten System findet man dann hier.) Währe aber interessant zu wissen.
Andreas Schnellbacher

User avatar
DonLucio
Posts: 674
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Prof. Knox wrote:
Tue 11. May 2021, 12:50
Das neue sollte nach Möglichkeit auch OS/2 in einer virtuellen Maschine ausführen können.
Fände ich auch interessant. Ich selbst bin Qnap-User, habe mir gerade eine zweite Qnap-Box gekauft und wollte die mittelfristig für ein virtuelles OS/2 einsetzen-

Prof. Knox wrote:Bei der Auswahl habe ich jetzt die Konkurrenz, Synology, an erster Stelle zu stehen.
Was spricht gegen Qnap? Die werben doch mit ihrer Virtualisierungs-Fähigkeit (Synology habe ich keine Erfahrung).

Prof. Knox wrote:Leider hat weder Synology noch QNap eine VirtualBox im Angebot. Es gibt nur jeweils hauseigene Lösungen.
Was ist daran schlecht? Warum muß es unbedingt VBox sein?

Prof. Knox wrote:Alternative Erfahrungen mit QNap sind auch willkommen.
Da sind wir jetzt schon zwei :P


Gruß,
Lutz W.

User avatar
ThomasOF
Posts: 206
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF »

Prof. Knox wrote:
Tue 11. May 2021, 12:50
Leider hat weder Synology noch QNap eine VirtualBox im Angebot. Es gibt nur jeweils hauseigene Lösungen. Für Synology wäre diese Virtualisation verfügbar.

Jetzt würde ich natürlich gern wissen, ob schon einmal jemand ein OS/2 in dieser Umgebung zum Laufen gebracht hat. Für zweckdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, wäre ich sehr dankbar. Alternative Erfahrungen mit QNap sind auch willkommen.
Da hilft wohl nur ausprobieren oder den Hersteller fragen.
Prof. Knox wrote:
Tue 11. May 2021, 12:50
Wenn das noch jemanden interessiert, könnte das vielleicht auch ein kleiner Beitrag für Köln werden. Sofern es mit Köln überhaupt wird. :?
Bis Dezember ist ja noch viel Zeit.

Thomas

User avatar
Prof. Knox
Posts: 92
Joined: Wed 6. Aug 2014, 16:34

Post by Prof. Knox »

Vielen Dank für eure Hinweise/2,

nach allem was ich gefunden habe, basiert die Virtualisation von Synology und QNap gleichermaßen auf Virtualbox, nicht Qemu. Allerdings möchte ich da nicht meine Ohren verwetten. Die Aussagen sind so etwas von diffus. Schon hier bin ich an weiterführenden Hinweisen interessiert. Das betrifft dann auch alle anderen Punkte.

Aus diesem Grund würde ich ein „richtiges“ Virtualbox allemal bevorzugen. Ich habe keine Ahnung was von den beiden Herstellern verändert wurde und ob OS/2 noch geht. Aber in beiden Fällen steht Virtualbox nicht mehr zur Verfügung.

Im Grunde ist mir der Hersteller auch egal, aber meine Dienst-EDV-Firma bevorzugt Synology. Ich will/muß das Gerät auch mit diesem Netz verbinden.

Von den Herstellern habe ich in beiden Fällen keine verwertbare Antwort bekommen. Ich vermute, daß die überhaupt nicht begriffen haben um was es geht. Wahrscheinlich werde ich jetzt ein Synology nehmen und hoffen, daß sie das System noch nicht grundlegend verändert haben.
Mit freundlichen Grüßen

Prof. Knox