Dooble Browser Fragen zur Benutzung

(DE) Anwendungen für Office, Multimedia und Spiele, Werkzeuge, Hilfsprogramme, etc
(EN) Applications for Office, Multimedia or Games, Tools, Utilities, e.g.
_diver
Posts: 281
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver »

MKH wrote:
Tue 3. May 2022, 06:39
DonLucio wrote:
Mon 2. May 2022, 12:28
P.S.
Zum Dooble selbst: Läuft ja ganz ok, stürzt aber regelmäßig ab, vor allem bei Video-lastigen Sites. Außerdem vergißt er meine Anmeldedaten, z.B. hier bei os2.org. Naja, und er ist leider schneckenlangsam.
Ich fürchte, die OS/2-immanente RAM-Hürde (3.698 MB max.) ist für native OS/2-Programmierung vielleicht noch mit viel Rafinesse zu umgehen. Linux-Portierungen aber sind da IMHO chancenlos, weil sie müssen in ihrer eigenen (Linux-) Welt keine Rücksicht auf solche archaisch knappen Ressourcen nehmen. Zumindest dürfte das für1:1-Portierungen gelten.
Generell muss ich festellen, dass bei mir Dooble unerwartet gut und stabil läuft. Überhaupt kein Vergleich zu Firefox, der keine 5 Minuten ohne Absturz durchgehalten hat. Auch die Geschwindigkeit ist hier um Welten besser als bei Firefox. In der ganzen Zeit, seit Dooble verfügbar ist, hatte ich gerade mal 1 Absturz und das bei einer videolastigen Webseite. Die Systemlast ist wesentlich geringer als bei Firefox.
Die fehlende Stabilität bei videolastigen Seiten dürfte wohl auch eher auf das Konto von den Codecs gehen. Hier erweist sich bei mir z.B. auch der VLC-Player als relativ instabil.

Natürlich dürfte es noch einiges zum Nachbessern geben. Aber für eine erste Version bin ich angenehm überrascht!

Was ich mich allerdings noch frage: Wie sieht es mit der künftigen Entwicklung des Browsers aus? Nachdem dieser ja nun quasi in der "Vollversion" frei zugänglich ist, dürfte es keine Möglichkeit geben, Geld dafür einzutreiben.
Das hätte auch bei nicht Vollversion nicht geklappt. Weil es leider ein paar unverbesserliche gibt die das dann eh bauen und anbieten. Darum haben wir (vorallem ich) darauf gedrückt dass es die Vollversion für alle gibt. Ob daraus etwas an Einkommen generiert wird werden wir sehen. Aber es ist schon so. Ohne Moos nix los.

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Hallo Thomas,

inzwischen ist es so, dass Dooble zwar alle möglichen Websites anzeigt, aber nicht mehr os2.org. Es ist total verrückt. Ich kriege nur noch eine leere, weiße Seite zu sehen. Gestern noch war alles paletti. Ich versteh's nicht mehr.
Ich schreibe diesen Post jetzt von meinem Windows-Laptop.

ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Wir können das dann direkt via Mail erledigen.
Da ja - wie berichtet - weder mein alter Firefox noch mein Thunderbird mehr laufen, muß ich leider diese Platform hier weiter nutzen (zumindest solange ich unter Windows einen Email-Client installiert habe).

ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Bevor Du neu aufsetzt, probiere folgendes:
1) "yum clean all"
Kommt die Meldung ""Cached repository data has been removed. This data must be downloaded again. Click OK to update the repository data."
Wenn ich auf OK klicke, passiert aber nix. Auch keine weitere Fehlermeldung. Aber alle "installed" und "available" bleiben leer.

unter c:\var\lib\yum\repos befindet sich ein weiterer Verzeichnisbaum ...\i386 mit weiteren Unterverzeichnissen. Alle sind leer. Es gibt weder i686 noch pentium. Ebenfalls leer ist das Unterverzeichnis ..\rpm-indexes.

Ich habe keine Ahnung, was passiert ist. Ich hatte keinen Absturz und auch keinerlei eigene Experimente gemacht (außer ANPM -> Update all).

ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
2) wechsle nach @unixroot\var\lib\rpm und tippe ein "rpm --rebuilddb"
Da passiert nix. Gar nix. Auch danach im ANPM: Dieselbe Meldung "Cached repository data has been removed. etc."


ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Wenn das nicht hilft, hilft nur noch das komplette runterputzen von RPM/YUM.
Runterputzen und neu machen - ja, wie geht das?

ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Wenn das nicht hilft, hilft nur noch das komplette runterputzen von RPM/YUM.
Recht hast du. Aber was soll ich machen?

Gruß,
Lutz W.

User avatar
MikeK
Posts: 325
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

Also bei so einem Problem hilft wohl nur UNIXROOT komplett platt machen und von Grund auf neu installieren.
Ich bin bei mir dazu mal vor längerer zeit wie folgt vorgegangen:
1. Aktuellen ANPM-Installer runter geladen.
2. ANPM via WarpIn deinstalliert und anschließend manuell alle Dateien im ANPM Verzeichnis gelöscht.
3. Auf Wartungspartition gebootet, aktuelles UNIXROOT-Verzeichnis gesichert. Dann alle Dateien in UNIXROOT inkl. aller Verzeichnisse gelöscht.
4. Zurück in Arbeitssystem gebootet, eventuelle Fehlermeldungen über nicht gefundene Treiber etc. dabei weggedrückt.
5. ANPM-Installer aufgerufen und komplett neu installiert. Dabei wird auch das grundlegende UNIXROOT wieder aufgefüllt. Auf PENTIUM4 als Zielsystem achten.
6. Für jede Anwendung die auf Dateien im UNIXROOT zugreifen müssen die relevanten Pakete mittels ANPM installiert. ACHTUNG: Immer nur ein Programm auf einmal. Wenn das Programm dann korrekt startet jeweils eine neue Sicherung des UNIXROOT-Verzeichnisses erstellt (via booten in Wartungspartition). Für die Mozillen (FF & TB) dabei auf die aktuellsten Versionen von Dave Yeo zurückgreifen.
7. Nach jedem erfolgreichen Updaten des UNIXROOT, sprich nach jedem neuen erfolgreich startendem Programm, alle vorab schon geprüften Programme ebenfalls testen, um zu schauen, dass durch das Update der Pakete nicht ein funktionierendes Programm beeinträchtigt wird. Ggf. kann man dann mit der vorab erstellten Sicherung bequem auf den funktionierenden Stand zurück.
8. Wenn zum Schluss alles läuft noch eine finale Sicherung des UNIXROOT erstellen. Dann kann man nach Paketupdates, welche Probleme hervorrufen, wieder auf das funktionierende Arbeitssystem zurück. Die Zwischensicherungen sollte man dann gefahrlos entsorgen können.

Diese ganze Prozedur ist ein schon aufwändig, hat sich aber bei mir bewährt.
Man kann damit das UNIXROOT auch bequem auf einen anderen Rechner mit gleicher Laufwerksstruktur transferieren.

Grüße aus Potsdam,
Mike

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Hallo Mike,
danke für deine sehr ausführliche Beschreibung.
MikeK wrote:
Tue 3. May 2022, 14:26
Also bei so einem Problem hilft wohl nur UNIXROOT komplett platt machen und von Grund auf neu installieren.
Ich bin bei mir dazu mal vor längerer zeit wie folgt vorgegangen:
.......
Diese ganze Prozedur ist schon aufwändig,..
Hmm ja, scheint mir auch so. Ich habe z.B. nicht einmal eine Wartungspartition, die müßte ich auch erstmal anlegen.

Ich glaube, in meinem Fall geht es schneller, ein AOS neu zu installieren. Muß dann halt die WPS neu aufbauen, aber da ist nicht viel. Das ist ja auch etwas, was ich an dem ganzen Desaster nicht verstehe: Dieser PC ist fast jungfräulich seit Erstinstallation. Ausser den in AOS mitgelieferten Anwendungen Firefox und Thunderbird (und ANPM) ist da nix drauf. Er wird nur zum Surfen und Email benutzt. Die gesamte Umgebung ist Arcanoae-Standard. Auch die Hardware ist nicht exotisch (HP Elitedesk Intel core i3, 8GB RAM). Deswegen verstehe ich nicht, dass diese ganzen yum-/ANPM-Machenschaften eine derart desaströse Wirkung hatten.

Und kann mir mal einer erklären, warum just die os2.org-Seite in meinem Dooble nicht darstellbar ist? Ich sehe einen weißen Bildschirm. Der HTML-Content wurde aber vollständig geladen (was man bei "View Page Source" sehen kann).

Ich warte jetzt auf AOS 5.1 und installiere dann neu. Glücklicherweise ist der PC nicht essentiell notwendig, er steht im Gästezimmer.

Danke für all euer Bemühen.
Lutz W.

ThomasFrey
Posts: 147
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

DonLucio wrote:
Tue 3. May 2022, 11:44
Hallo Thomas,

inzwischen ist es so, dass Dooble zwar alle möglichen Websites anzeigt, aber nicht mehr os2.org. Es ist total verrückt. Ich kriege nur noch eine leere, weiße Seite zu sehen. Gestern noch war alles paletti. Ich versteh's nicht mehr.
Ich schreibe diesen Post jetzt von meinem Windows-Laptop.
ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Wenn das nicht hilft, hilft nur noch das komplette runterputzen von RPM/YUM.
Runterputzen und neu machen - ja, wie geht das?

ThomasFrey wrote:
Mon 2. May 2022, 16:18
Wenn das nicht hilft, hilft nur noch das komplette runterputzen von RPM/YUM.
Recht hast du. Aber was soll ich machen?

Gruß,
Lutz W.
Hallo Lutz

Ich kann alle 3 Browser zur gleichen Zeit öffnen, aber einen "Speed-Test" habe ich nicht durchgeführt. Hier schreibe ich im FF und wenn ich Dooble öffne, erreiche ich gar keine Homepage, erst wenn ich den FF schliesse. Dies kann am Dooble oder an Qt5 liegen.

Nun zum Problem:

1. Unter http://rpm.netlabs.org/bootstrap/ kannst Du ein rpm-yum-bootstrap*.wpi herunterladen.
2. Unter https://www.arcanoae.com/resources/down ... e-manager/ diesen herunterladen.
3. Falls RPM und YUM in WarpIn erscheinen, diese deinstallieren.
4. Mit z.B. FC/2 alle Files mit "*RPM*" und "*YUM*" suchen und diese löschen. Dann ist alles "heruntergeputzt".
5. RPM/YUM-Bootstrap installieren und ANPM starten.

Dies hat bei mir zuletzt unter eCS funktioniert. Viel Erfolg.

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Hallo Thomas,
ThomasFrey wrote:
Tue 3. May 2022, 16:52
1. Unter http://rpm.netlabs.org/bootstrap/ kannst Du ein rpm-yum-bootstrap*.wpi herunterladen.
2. Unter https://www.arcanoae.com/resources/down ... e-manager/ diesen herunterladen.
3. Falls RPM und YUM in WarpIn erscheinen, diese deinstallieren.
4. Mit z.B. FC/2 alle Files mit "*RPM*" und "*YUM*" suchen und diese löschen. Dann ist alles "heruntergeputzt".
5. RPM/YUM-Bootstrap installieren und ANPM starten.
danke für die Anleitung.
Step-1-4: OK
Step-5: Die Yum-Bootstrap-Console ist mit hunderten Fehlermeldungen abgelaufen. Aber das frisch per WPI installierte ANPM hat trotzdem alle Programme / -Komponenten gefunden, auch Dooble. Platform ist pentium4. "Update all" ergibt: "Alles ist up-to-date". Schön...

So, ich hab also jetzt wieder ein funktionsfähiges ANPM. Von meinen Problemen ist jedoch keines gelöst: Firefox startet nich wg. xul.dll, Thunderbird startet nicht wg. XPCOM.DLL, und der installierte Dooble funktioniert zwar, aber ausgerechnet nicht mit os2.org.

Was FF und Thunderbird anbelangt, werde ich jetzt den von Andreas (aschn) gegebenen Hinweis auf Dave's Erläuterungen auf os2world.com nachgehen.

Vielen Dank fürs Erste.

Lutz W.

User avatar
LotharS
Posts: 858
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS »

Vorab Respekt für Eure eifrigen Versuche und natürlich auch an alle mitbeteiligten Entwickler :)
DonLucio wrote:
Tue 3. May 2022, 22:30
und der installierte Dooble funktioniert zwar, aber ausgerechnet nicht mit os2.org.
Mag sein, dass es überhaupt nichts damit zu tun hat: Vor Monaten hatte ich ein ähnliches Phänomen(?) erlebt mit FF38. Seitdem befindet sich mein ArcaOS bequemlichkeitshalber so gut wie im Schlafmodus, produktiv sowieso noch eCS2.1 mit allen Updates. Als VMs.

ThomasFrey
Posts: 147
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

YouTube zeigt auch nur eine weisse Seite, mit dem FF gibts kein Problem.

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

Ich teile die hier zuvor schon geäußerte Meinung, dass der gegenwärtige Dooble eine ganz respektable Leistung ist. Von daher - muß auch mal gesagt werden bei all dem Gemecker - ein großes Lob an die Entwickler (oder sagt man Portador?).

Ich bin auch sicher, dass meine Probleme (Dooble ok, FF und Thunderbird Nok) zu lösen sind. Ich kann deswegen nur hoffen, dass die momentan noch bestehenden "kleineren" Probleme mit Dooble selbst bald behoben sind (häufige Abstürze, leere Seiten, u.a.). Dass Dooble kein Feature-Monster ist, finde ich persönlich sogar ganz gut.

Mich irritieren nur ein paar Dinge um den Browser herum:
Wieso hat Dooble letztlich das Rennen gemacht? Die zuvor in aller Munde kreisenden Projekte Otter und Simple Browser sind dagegen (so wie's aussieht) auf der Strecke geblieben, obwohl recht intensiv besponsert. Von Dooble hatte zumindest ich zuvor noch gar nix gehört, jetzt ist er *der* OS/2-Browser (hoffentlich).

Was ich eigentlich sagen will: Warum entwickelt die winzige OS/2-Gemeinde drei gleiche Produkte parallel, statt die - sattsam bekannten - knappen Ressourcen zu bündeln?

Und noch was: Ich wäre supergern bereit, für ein Dooble im GA-Status einen Obolus zu entrichten. Wenn's denn der Sache hilft.

Gruß,
Lutz W.

User avatar
MikeK
Posts: 325
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

DonLucio wrote:
Wed 4. May 2022, 17:22
Wieso hat Dooble letztlich das Rennen gemacht? Die zuvor in aller Munde kreisenden Projekte Otter und Simple Browser sind dagegen (so wie's aussieht) auf der Strecke geblieben, obwohl recht intensiv besponsert. Von Dooble hatte zumindest ich zuvor noch gar nix gehört, jetzt ist er *der* OS/2-Browser (hoffentlich).

Was ich eigentlich sagen will: Warum entwickelt die winzige OS/2-Gemeinde drei gleiche Produkte parallel, statt die - sattsam bekannten - knappen Ressourcen zu bündeln?

Gruß,
Lutz W.
Soweit ich mich recht entsinne - ich bin nicht in der Entwicklung involviert, sondern beziehe mein Wissen aus Forenbeträgen hier und in OS2World - ist der Simple Browser nur ein Technologiedemonstator im Rahmen der QT5-Entwicklung, der dort mit bereit gestellt wird, um die korrekte Funktion der QTWebEngine-Implementierung einfach mal prüfen zu können. Er war NIE als produktives System gedacht.
Angedacht waren dagegen zuerst ein Browser namens FALKON und später der Otter-Browser. Warum von Falkon auf Otter umgestellt worden war entzieht sich meiner Kenntnis. Der Dooble wurde wohl zuletzt ausgewählt, weil er sich sofort kompilieren lies, im Gegensatz zu Falkon und Otter, die erheblichen Portierungsaufwand bedeuteten. Otter zeigte wohl auch im Betatest massive Stabilitätsprobleme. Die äußeren Umstände (im Osten Europas) hatten wohl auch dazu geführt, dass die weitere Portierung des Otters in Verzug war/ist und mittels Dooble konnte erst einmal ein schnelle Lösung der OS/2-Gemeinde bereit gestellt werden. Ich hoffe das meine Ausführung nah genug an der Realität ist, ansonsten bitte einfach korrigieren oder ergänzen.

Grüße, Mike

ThomasFrey
Posts: 147
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

Ich wollte nie meckern, habe sogar ein GitHub-Konto eröffnet und ein Ticket eröffnet, was dann wieder geschlossen wurde, weil doppelter Fall (hatte das verwendete Englisch des Kollegen nicht richtig verstanden). Natürlich gebührt der gesamten Entwicklergemeinde Respekt und Hochachtung, ansonsten wäre OS/2 vor 25 (?) Jahren wirklich gestorben.

Diesen Thread verstehe ich eigentlich zum "meckern", in der Hoffnung, dass wir dann einen Super-Browser erhalten.

eCSBenutzer
Posts: 331
Joined: Fri 10. Jan 2014, 07:24
Location: 641m ü. NN

Post by eCSBenutzer »

"Super Browser"? Die werden doch nicht deswegen den FF beerdigen ;)
Ich wäre schon zufrieden, wenn die Seiten, welche mit FF45.9 nicht mehr aufgehen, wieder bedienbar sind. Die FB-Seite hatte ich schon erwähnt. OS2.org ging beim Test bei mir, allerdings ohne Zugangsdaten, das hatte ich nicht probiert.
Was ich nicht toll finde ist die Tatsache, das Dooble an alle verteilt wird, und diejenigen, welche dafür gespendet und die Entwicklung unterstützt haben - wie auch ich - wieder mal die Doofen sind. :!:

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

eCSBenutzer wrote:
Wed 4. May 2022, 20:36
Was ich nicht toll finde ist die Tatsache, das Dooble an alle verteilt wird, und diejenigen, welche dafür gespendet und die Entwicklung unterstützt haben - wie auch ich - wieder mal die Doofen sind. :!:
Sehe ich auch so.

_diver
Posts: 281
Joined: Fri 27. Jun 2014, 10:57

Post by _diver »

eCSBenutzer wrote:
Wed 4. May 2022, 20:36
"Super Browser"? Die werden doch nicht deswegen den FF beerdigen ;)
Ich wäre schon zufrieden, wenn die Seiten, welche mit FF45.9 nicht mehr aufgehen, wieder bedienbar sind. Die FB-Seite hatte ich schon erwähnt. OS2.org ging beim Test bei mir, allerdings ohne Zugangsdaten, das hatte ich nicht probiert.
Was ich nicht toll finde ist die Tatsache, das Dooble an alle verteilt wird, und diejenigen, welche dafür gespendet und die Entwicklung unterstützt haben - wie auch ich - wieder mal die Doofen sind. :!:
Ich würde nicht sagen ihr seit die doofen. Bei weitem nicht. Weil ohne diese Euros wäre es nie soweit gekommen. Ich habe mich zum offen für alle entschieden aus diversen Gründen. Vorallem weil wir den code nicht verstecken dürfen (ist openource). Und es in der community leider leite gibt die das einen ... an geht und alles bauen was geht. Darum liefern wir lieber unsere Version aus als deren ... zu supporten. Bzw tickets zu erhalten weil ...nicht geht in deren Version. Falls jemand das wirklich anders sieht können wir das gerne im privaten klären.
Last edited by _diver on Thu 5. May 2022, 11:04, edited 1 time in total.

User avatar
MikeK
Posts: 325
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

_diver wrote:
Wed 4. May 2022, 23:55
Ich würde nicht sagen ihr seit die doofen. Bei weitem nicht. Weil ohne diese Euros wäre es nie soweit gekommen. Ich habe mich zum offen für alle entschieden aus diversen Gründen. Vorallem weil wir den code nicht verstecken dürfen ( ist opendource). Und es in der community leider leite gibt die das einen ... an geht und alles bauen was geht. Darum liefern wir lieber unsere Version aus als deren ... zu supporten. Bzw tickets zu erhalten weil ...nicht geht in deren Version. Falls jemand das wirklich anders sieht können wir das gerne im privaten klären.
Hätte ich genau so gemacht. Deswegen habe ich auch am gleichen Tag wir ihr den Dooble-Browser freigegen habt noch mal Sponsorunits nachgeschoben. Ich hoffe mehr Leute folgen meinem Beispiel um die Weiterentwicklung / Debugging voranzubringen.
Danke gleich noch mal an Euch.

Grüße aus Potsdam,
Mike

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

MikeK wrote:
Thu 5. May 2022, 09:30
Hätte ich genau so gemacht. Deswegen habe ich auch am gleichen Tag wir ihr den Dooble-Browser freigegen habt noch mal Sponsorunits nachgeschoben. Ich hoffe mehr Leute folgen meinem Beispiel um die Weiterentwicklung / Debugging voranzubringen.
Obgleich es mir irgendwie innerlich gegen den Strich geht, dass da ein paar Leute wieder für lau an der Arbeit anderer Leute profitieren: Ich werde deinem Beispiel folgen.

Ich war gerade zu dem Zweck auf der Bitwise-Seite und bin nun etwas verwirrt: Es gibt da:
- Developer Units
- Developer Supports
- Support units
- QT5 Development Units
- Netlabs.org Sonsor units

Welche wähle ich denn nun aus, um gezielt die Dooble-Entwicklung zu fördern?

Oder kommt sowieso alles in einen Pott?

Gruß,
Lutz W.

User avatar
MikeK
Posts: 325
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

DonLucio wrote:
Thu 5. May 2022, 14:01
Welche wähle ich denn nun aus, um gezielt die Dooble-Entwicklung zu fördern?
Kann schon sein, dass die Development Units bei Bitwise Works in einem Topf landen.
Aber man kann im Onlineshop wie folgt auswählen:
1. Support => Development Unit Betrag x EUR auswählen ("Mehr" anklicken)
2. Unter dem Betrag x EUR zzgl. MwSt. stehen die Punkte Menge und Project
3. Unter Project kann man im Pulldown Menu auswählen: "Portierung von Qt5 und neuem Browser"
4. Wenn Menge und Projekt stimmen, dann ab in den Warenkorb

Grüße,
Mike

ThomasFrey
Posts: 147
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

Nun wollte ich auch eine "Development Unit 25" "poschte (schwiizerdütsch)". Aber mit dem FF kann ich bekanntlich nicht mit PayPal bezahlen (siehe search.php?keywords=online+bezahlen) und www.bitwiseworks.com im Dooble bleibt weiss, auch die Shop-Seite.

Hmmm... "jä nu" :(

User avatar
DonLucio
Posts: 789
Joined: Sun 29. Dec 2013, 01:14
Location: Hamburg

Post by DonLucio »

ThomasFrey wrote:
Thu 5. May 2022, 16:11
Hmmm... "jä nu" :(
Tja, dann werde ich eben - nicht zum ersten Mal - schweren Herzens die Windows-Welt betreten.... :-(

Andi B.
Posts: 650
Joined: Tue 24. Dec 2013, 16:40

Post by Andi B. »

Kreditkarte hat bis jetzt noch immer funktioniert mit unserem SM.

Ich meine ich hab sogar schon mal mit Banktransfer bezahlt. Ist ja innerhalb der EU und somit ebenfalls spesenfrei. Warum man unbedingt einen privaten amerikanischen Zahlungsdiensleister zwischenschalten will, weiß ich nicht.

Sorry, ich konnte nicht ruhig bleiben da jetzt der Thread schon ins Gejammere über "ich kann nicht zahlen" abgleitet.

ThomasFrey
Posts: 147
Joined: Fri 2. Apr 2021, 17:29

Post by ThomasFrey »

Lieber Andi

Das hat mit Jammern nix zu tun, so ist es nun mal. Wenn überall die Online-Zahlungssysteme sicherheitsalber verschärft werden, brauchen wir uns mit unseren Browsern nicht wundern, wenn es irgend wann mal nicht mehr funktioniert. Die Validierung von Kreditkarten funktioniert auch schon lange nicht mehr.

User avatar
Sigurd
Posts: 924
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

Hi,

habe mal nach langer Zeit eine ältere ArcaOS 5.06 in VMWare unter Windows 10 Pro gestartet, weil ich den Dooble ausprobieren wollte.

War eigentlich ganz einfach:

- zunächst auf Kernel 203 und ACPI 3.23.16 upgedatet
- ANPM so oft "Update All" angeklickt, bis er nix mehr updaten wollte (zwischendurch Neustart)
- Es kamen auch immer mal Fehlermeldungen, die habe ich einfach ignoriert und neu gestartet
- Es wurde dann immer wieder etwas neues upgedated
- Nachdem das nicht mehr weiterging habe ich trotz bestehender Fehlermeldungen wie in der Readme beschrieben unter "All matching packages" den dooble ausgewählt und installiert
- Anscheinend hat er dabei auch alle Pakete gleich mit installiert, die er vorher wollte
- und ZACK - fertig.

Es wurde sauber ein Symbol auf dem Desktop abgelegt und der Browser startete sofort, auch os2.de brachte ein schönes Bild.
Schriftarten tauschen oder hochladen von DLLs war bisher nicht notwendig, kann ja noch kommen.

Soweit erstmal ein sehr gutes Bild und ein sehr guter Weg, musste quasi immer nur mal wieder neu starten und den dooble einmal auswählen sowie etwas Geduld haben.

Sehr gute Arbeit!! Herzlichen Dank!

Wie der sich in der Praxis schlägt, muss ich dann mal ausprobieren.

Und mit dem Sponsoring und der jetzt freien Version: hätte ich an Silvans + Kollegen Stelle genauso gemacht. Bei den geschilderten Umständen blieb einfach nix anders übrig.

Einziges Manko bei VM immer noch: bisher noch keine Soundunterstützung hinbekommen... Wenn ich mal wieder Zeit habe, probiere ich da weiter.
Dooble.png
Dooble2.png
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
MikeK
Posts: 325
Joined: Mon 23. Dec 2013, 13:51
Location: Potsdam

Post by MikeK »

ThomasFrey wrote:
Thu 5. May 2022, 16:11
Nun wollte ich auch eine "Development Unit 25" "poschte (schwiizerdütsch)". Aber mit dem FF kann ich bekanntlich nicht mit PayPal bezahlen (siehe search.php?keywords=online+bezahlen) und www.bitwiseworks.com im Dooble bleibt weiss, auch die Shop-Seite.

Hmmm... "jä nu" :(
Auf OS2World wurde berichtet, dass Bezahlen mit Paypal unter Dooble funktioniert. Hab es aber selber noch nicht probiert.
Habe mich gerade mal im Dooble bei Paypal erfolgreich einloggen können - das geht zumindest.

Ergänzung: https://www.bitwiseworks.com startet normal im Dooble ;)

Grüße, Mike

User avatar
aschn
Posts: 1363
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn »

ThomasFrey wrote:
Thu 5. May 2022, 17:29
Das hat mit Jammern nix zu tun, so ist es nun mal. Wenn überall die Online-Zahlungssysteme sicherheitsalber verschärft werden, brauchen wir uns mit unseren Browsern nicht wundern, wenn es irgend wann mal nicht mehr funktioniert. Die Validierung von Kreditkarten funktioniert auch schon lange nicht mehr.
Thomas, Du solltest vielleicht Threads genauer lesen. Dein PayPal-Problem ist kein generelles. Bei mir gab's mit FF 45.9.0 unter OS/2 kein Problem. Hier wird alles angezeigt und nichts bleibt weiß.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Sigurd
Posts: 924
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd »

Ich habe mich gerade mal probehalber in Paypal eingeloggt. Ich konnte keine Einschränkungen erkennen. Ein richtig gutes, neues (lange vermisstes) Gefühl, dass das alles wieder geht!! :!:

Vielleicht ist es doch Zeit, früher am X250 wieder herumzubasteln, um die native Lösung ans Laufen zu bringen :lol: :lol: :lol:
Dooble3.png
EDIT: nach dem ich ein paar Seiten aufgerufen hatte, trat auf einmal das Phänomen der "weißen" Seiten auf, also die Anzeige bleibt blank. Dies konnte nur behoben werden, ich dem ich den dooble Ordner im Homeverzeichnis gelöscht habe. Danach geht es wieder.

Kann ich da den Entwicklern mit irgendwelchen Hinweisen weiterhelfen? Soll ich irgendwas ausprobieren?
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!