Lightning 4.7.8 - Kalendererweiterung für Thunderbird und Seamonkey

(DE) Neuigkeiten zu den Themen OS/2, eCS, und dem OS/2-Forum
(EN) News about OS/2, eCS and the OS/2 Forum
User avatar
ak120
Posts: 955
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Lightning 4.7.8 - Kalendererweiterung für Thunderbird und Seamonkey

Post by ak120 » Wed 24. May 2017, 15:59

TB450002.png
Im Anhang finden Sie eine lokalisierte Version der Lightning-Kalendererweiterung.

Installationsvoraussetzungen:
* Thunderbird 45
* Seamonkey 2.42
+ jeweils das deutsche Sprachpaket und ein auf deutsch eingestelltes Benutzerprofil

Sollte bereits ein Lightning-Add-on in einer anderen Landessprache installiert worden sein, muß dieses zuvor rückstandslos entfernt werden!

Als 2-teiliges ZIP-Archiv:
Teil 1
Teil 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von ak120 am Wed 24. May 2017, 18:38, insgesamt 3-mal geändert.

User avatar
Rexfahrer
Posts: 51
Joined: Mon 12. Sep 2016, 20:53

Post by Rexfahrer » Thu 25. May 2017, 15:29

ak120 wrote: Installationsvoraussetzungen:
* Thunderbird 45
* Seamonkey 2.42
+ jeweils das deutsche Sprachpaket und ein auf deutsch eingestelltes Benutzerprofil
Wo bekommt man denn das Sprachpaket für Seamonkey 2.42 her? Die für 2.40 und 2.46 lassen sich nicht installieren, falsche Version eben. Ich habe auch versucht, die Versionsnummer in der install.rdf im Sprachpaket anzupassen, aber dann funktioniert Seamonkey nach der Installation nicht mehr.

Gruß, Laurenz

User avatar
ak120
Posts: 955
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Fri 26. May 2017, 16:51

Wo bekommt man denn das Sprachpaket für Seamonkey 2.42 her?
Eine xpi-Datei kann ich leider nicht anbieten. Eventuell kann man sich mit einer XPI-Datei aus den inoffiziellen lokalisierten Builds für Windows behelfen, wenn man sich diese vor 1,5 Jahren gesichert hat.
Die für 2.40 und 2.46 lassen sich nicht installieren, falsche Version eben. Ich habe auch versucht, die Versionsnummer in der install.rdf im Sprachpaket anzupassen, aber dann funktioniert Seamonkey nach der Installation nicht mehr.
Das reicht nicht aus. Näheres kann man auf den Seiten zur entsprechenden l10n erfahren. Ist ja schließlich alles quelloffen und frei verfügbar.

Natürlich funktioniert die Lightning-Erweiterung auch ohne ein Seamonkey-Sprachpaket mit einem deutschen Profil. Aber dann ist nur der Kalender eingedeutscht.

User avatar
ThomasOF
Posts: 148
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Thu 6. Jul 2017, 19:47

Hallo,

die zip-Files bekomme ich nicht ausgepackt.

C:\HOME\THOMAS\Downloads\lig>unzip LIG478D2.ZIP LIG478D1.ZIP
Archive: LIG478D2.ZIP
warning [LIG478D2.ZIP]: zipfile claims to be last disk of a multi-part archive;

attempting to process anyway, assuming all parts have been concatenated
together in order. Expect "errors" and warnings...true multi-part support
doesn't exist yet (coming soon).
caution: filename not matched: LIG478D1.ZIP

C:\HOME\THOMAS\Downloads\lig>unzip LIG478D1.ZIP LIG478D2.ZIP
Archive: LIG478D1.ZIP
End-of-central-directory signature not found. Either this file is not
a zipfile, or it constitutes one disk of a multi-part archive. In the
latter case the central directory and zipfile comment will be found on
the last disk(s) of this archive.
unzip: cannot find zipfile directory in LIG478D1.ZIP,
and cannot find LIG478D1.ZIP.zip, period.

Thomas

User avatar
ak120
Posts: 955
Joined: Thu 8. May 2014, 12:50
Location: Demmin

Post by ak120 » Thu 16. Nov 2017, 20:51

ThomasOF wrote:Hallo,

die zip-Files bekomme ich nicht ausgepackt.

C:\HOME\THOMAS\Downloads\lig>unzip LIG478D2.ZIP LIG478D1.ZIP
Archive: LIG478D2.ZIP
warning [LIG478D2.ZIP]: zipfile claims to be last disk of a multi-part archive;

attempting to process anyway, assuming all parts have been concatenated
together in order. Expect "errors" and warnings...true multi-part support
doesn't exist yet (coming soon).
caution: filename not matched: LIG478D1.ZIP
Mit dem oben angegebenen Befehl wird versucht eine Datei namens LIG478D1.ZIP aus dem zweiten Teil des Archivs zu extrahieren, welche darin nicht enthalten ist. Möchte man nur einzelne Dateien aus dem Archiv holen, wäre es sinnvoller mittels PKZIP /VIEW oder ähnlichem nachzusehen, ob der entsprechende Dateiname auch existiert. Auf jeden Fall sollte das verwendete Dienstprogramm, welches zum Auslesen der Archivinhalte genutzt wird, auch die entsprechende Unterstützung für mehrteilige Archive besitzen. Ich habe einfach das im OS/2 Produkt enthaltene PKZIP verwendet, welches kein Problem hatte. Die Beschränkungen hier im Forum erlauben leider keine größeren Dateien - und bei anderen (effizenteren) Archivformaten würde das übliche Gejammer einsetzen.
Zuletzt geändert von ak120 am Thu 16. Nov 2017, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 26. Sep 2019, 17:14

Hat es irgendeiner einmal geschafft, diese Dateien hier zu entpacken? Ich oute mich gerne als Schwachkopf, aber alle meine Versuche mit PKZIP (habe ich auf Anhieb weder bei Warp 3, 4, ArcaOS gefunden, vermutlich PräWarp) von hobbes etc. sind gescheitert. Auch Zip Control 274 use use schafften da keine Abhilfe. Alle zeigten an, die Dateien seien defekt. Als ich mal eine defekte trotzdem habe auspacken lassen, kam dann neben der xpi auch alle möglichen - vermutlich normalerweise in der xpi zusammengefassten - Dateien dazu, die xpi selbst ließ sich aber nicht installieren, Thunderbird meint diese sei defekt.

Wenn es jemand geschafft haben sollte, dann würde ich mich über eine PN mit der xpi freuen, vielen Dank!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

aschn
Posts: 833
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Thu 26. Sep 2019, 19:02

pkunzip2.exe ist bei Warp dabei, selbst noch bei ArcaOS unter \IBMCOM\pkunzip2.exe.
Andreas Schnellbacher

User avatar
ThomasOF
Posts: 148
Joined: Mon 20. Jan 2014, 19:26
Location: Offenbach

Post by ThomasOF » Thu 26. Sep 2019, 20:36

Mir ist das Auspacken nur mit dem Tool von Lothar gelungen. LSZip oder so ähnlich.

ehemaliger
Posts: 80
Joined: Wed 22. Nov 2017, 23:46

Post by ehemaliger » Thu 26. Sep 2019, 20:55

Code: Select all

copy /b LIG478D1.ZIP + LIG478D2.ZIP LIG478.ZIP
zip -F LIG478.ZIP
unzip LIG478.ZIP

User avatar
LotharS
Posts: 574
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Thu 26. Sep 2019, 23:04

ThomasOF wrote:
Thu 26. Sep 2019, 20:36
Mir ist das Auspacken nur mit dem Tool von Lothar gelungen. LSZip oder so ähnlich.
Das Tool heißt "LSZipWizard" (Hobbes). Hab' vorgestern noch ein Mini-Problem entdeckt; wer's findet, darf's behalten ;) </ad>

Das Tool hat in diesem Fall natürlich *irgendwas* ausgepackt, es tut nicht mehr als native unzip, außer Drumherum. Aber gemeint war wohl eher - wie inzwischen gezeigt - zuerst korrekt mit 'copy /b' die beiden Teile concatenieren und das Resultat zu reparieren ('zip -F lig478.zip --out lig4781.zip'). Danach erscheinen - ob mit oder ohne Tool - beim Auspacken Fehlermeldungen und irgendeine lig478de.xpi. Ob man die Meldungen einfach ignorieren darf und die xpi tatsächlich brauchbar ist wird sich zeigen ;)

Allein die gleiche Prozedur in Windows + WinRar ausgeführt meldet keinerlei Fehler. Aha...

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 26. Sep 2019, 23:04

aschn wrote:
Thu 26. Sep 2019, 19:02
pkunzip2.exe ist bei Warp dabei, selbst noch bei ArcaOS unter \IBMCOM\pkunzip2.exe.
Ja, da kam ich nicht drauf, statt nach PKZIp (wie angegeben) nach PKUNZIP2 zu suchen.

Und ohne die korrekte Syntax hildt das ja auch nichts, trotzdem Danke.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 26. Sep 2019, 23:05

ehemaliger wrote:
Thu 26. Sep 2019, 20:55

Code: Select all

copy /b LIG478D1.ZIP + LIG478D2.ZIP LIG478.ZIP
zip -F LIG478.ZIP
unzip LIG478.ZIP
Das geht leider auch nicht, fehlt irgendwas bei -out

Danke trotzdem.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 26. Sep 2019, 23:07

LotharS wrote:
Thu 26. Sep 2019, 23:04
ThomasOF wrote:
Thu 26. Sep 2019, 20:36
Mir ist das Auspacken nur mit dem Tool von Lothar gelungen. LSZip oder so ähnlich.
Das Tool heißt "LSZipWizard" (Hobbes). Hab' vorgestern noch ein Mini-Problem entdeckt; wer's findet, darf's behalten ;) </ad>

Das Tool hat in diesem Fall natürlich *irgendwas* ausgepackt, es tut nicht mehr als native unzip, außer Drumherum. Aber gemeint war wohl eher - wie inzwischen gezeigt - zuerst korrekt mit 'copy /b' die beiden Teile concatenieren und das Resultat zu reparieren ('zip -F lig478.zip --out lig4781.zip'). Danach erscheinen - ob mit oder ohne Tool - beim Auspacken Fehlermeldungen und irgendeine lig478de.xpi. Ob man die Meldungen einfach ignorieren darf und die xpi tatsächlich brauchbar ist wird sich zeigen ;)

Allein die gleiche Prozedur in Windows + WinRar ausgeführt meldet keinerlei Fehler. Aha...
Danke Lothar, das ist klasse, sehe das gerade erst. Was für ein bescheuerter Zirkus um einfache Dateien zu entpacken. Komplizierter geht es nicht. Aber man kann ja auch über Moskau von Hamburg nach München fahren.

Danke Dir für diese Super Erklärung!
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
LotharS
Posts: 574
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Thu 26. Sep 2019, 23:10

Sigurd wrote:
Thu 26. Sep 2019, 23:05
fehlt irgendwas

Code: Select all

copy /b LIG478D1.ZIP + LIG478D2.ZIP LIG478.ZIP
zip -F LIG478.ZIP --out LIG4781.ZIP
unzip LIG4781.ZIP

User avatar
LotharS
Posts: 574
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Thu 26. Sep 2019, 23:24

Sigurd wrote:
Thu 26. Sep 2019, 23:07
Was für ein bescheuerter Zirkus um einfache Dateien zu entpacken. Komplizierter geht es nicht. Aber man kann ja auch über Moskau von Hamburg nach München fahren.
Der Zirkus hat manchmal Methode bei Backup-Lösungen mit aufgesplitteten zip's statt ein Riesen-Zip auf einen einzigen zu kleinen Stick zu pressen. So ähnlich wie ich früher eine Schublade voller Backup-Bänder hatte... Oder wollen manche Foren keine >2MB Uploads(?). Einfach Hobbes hätte es da auch getan, aber dazu müsste man ja noch etwas auf dem Laufenden sein 8-)

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Thu 26. Sep 2019, 23:31

ThomasOF wrote:
Thu 26. Sep 2019, 20:36
Mir ist das Auspacken nur mit dem Tool von Lothar gelungen. LSZip oder so ähnlich.
Da das leider bei mir alles nicht klappt, auch nach Lothars Anleitung kommen beim zip -F usw. Befehl zig Fehlermeldungen (kann LIG478.z01 nicht finden usw.) - könntest Du mir die xpi bitte einfach als Mailanhang senden? Vielen Dank.
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

ehemaliger
Posts: 80
Joined: Wed 22. Nov 2017, 23:46

Post by ehemaliger » Fri 27. Sep 2019, 00:19

Sigurd wrote:
Thu 26. Sep 2019, 23:05
Das geht leider auch nicht, fehlt irgendwas bei -out
Geht hier. Zip 2.2 (November 3rd 1997), UnZip 5.32 of 3 November 1997

Code: Select all

[E:\xx]copy /b LIG478D1.ZIP + LIG478D2.ZIP LIG478.ZIP
LIG478D1.ZIP
LIG478D2.ZIP
        1 file(s) copied.

[E:\xx]zip -F LIG478.ZIP
zip: reading lig478de.xpi
LIG478.ZIP: adjusting offsets for a preamble of 4 bytes

[E:\xx]unzip LIG478.ZIP
Archive:  LIG478.ZIP
  inflating: lig478de.xpi
  
[E:\xx]

aschn
Posts: 833
Joined: Wed 25. Dec 2013, 22:47

Post by aschn » Fri 27. Sep 2019, 00:49

Ja, mit zip 2.32 geht es genau so. Die gefixte .zip-Datei lässt sich danach mit jedem unzip auspacken, auch mit dem aktuellen 6.00.

Übrigens: pkzip2 ist nicht bei OS/2 dabei.
Andreas Schnellbacher

User avatar
Sigurd
Posts: 699
Joined: Mon 23. Dec 2013, 08:35

Post by Sigurd » Fri 27. Sep 2019, 05:43

aschn wrote:
Fri 27. Sep 2019, 00:49
Übrigens: pkzip2 ist nicht bei OS/2 dabei.
Na, dann passt ja alles hervorragend zusammen.... :roll:

Trotzdem natürlich herzlichen Dank an Andreas Kohl, dass er sich überhaupt die Mühe gemacht hat!!!

Irgendein Weg wird wohl schon mal klappen. ;)
OS/2 versus Hardware - Maximum Warp!

User avatar
LotharS
Posts: 574
Joined: Sun 29. Dec 2013, 20:07
Location: Düsseldorf

Post by LotharS » Fri 27. Sep 2019, 10:50

aschn wrote:
Fri 27. Sep 2019, 00:49
Ja, mit zip 2.32 geht es genau so. Die gefixte .zip-Datei lässt sich danach mit jedem unzip auspacken, auch mit dem aktuellen 6.00.
Auspacken ließ sich das gefixte zip immer irgendwie. Nur dass aktuelle 'zip -F' sowie 'unzip' hier auch in Linux einen mehr oder weniger Wust an Meldungen produziert:

Code: Select all

lothar@panda1: ~ $ unzip -l lig478
Archive:  lig478.zip
warning [lig478.zip]:  zipfile claims to be last disk of a multi-part archive;
  attempting to process anyway, assuming all parts have been concatenated
  together in order.  Expect "errors" and warnings...true multi-part support
  doesn't exist yet (coming soon).
warning [lig478.zip]:  1213262 extra bytes at beginning or within zipfile
  (attempting to process anyway)
  Length      Date    Time    Name
---------  ---------- -----   ----
  1739945  2017-05-23 23:22   lig478de.xpi
---------                     -------
  1739945                     1 file
lothar@panda1: ~ $ unzip -t lig478
Archive:  lig478.zip
warning [lig478.zip]:  zipfile claims to be last disk of a multi-part archive;
  attempting to process anyway, assuming all parts have been concatenated
  together in order.  Expect "errors" and warnings...true multi-part support
  doesn't exist yet (coming soon).
warning [lig478.zip]:  1213262 extra bytes at beginning or within zipfile
  (attempting to process anyway)
file #1:  bad zipfile offset (local header sig):  1213266
  (attempting to re-compensate)
    testing: lig478de.xpi             OK
At least one error was detected in lig478.zip.
lothar@panda1: ~ $ unzip lig478
Archive:  lig478.zip
warning [lig478.zip]:  zipfile claims to be last disk of a multi-part archive;
  attempting to process anyway, assuming all parts have been concatenated
  together in order.  Expect "errors" and warnings...true multi-part support
  doesn't exist yet (coming soon).
warning [lig478.zip]:  1213262 extra bytes at beginning or within zipfile
  (attempting to process anyway)
file #1:  bad zipfile offset (local header sig):  1213266
  (attempting to re-compensate)
  inflating: lig478de.xpi            
lothar@panda1: ~ $ 
Den enormen 'zip -F'-Auswurf erspare ich uns mal lieber...
Die alten (un)zip-Versionen waren da offenbar großzügiger. Hauptsache aber, Sigurd kann weitermachen :D